Verhältnisse - Detail

Gipfel: Fluela Schwarzhorn - Radüner Rothorn - Chuelaphorn, 3146 m.ü.M.

Route: Tschgguen (Fluela) - Scalettapass - Sertig

Andreas Hille

Verhältnisse

12.03.2019
2 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Perfekt. Linie südlich Sertigpass Übergang Lawinenstufe 3 auf 2, unsere Einschätzung eher 3 (siehe Bild Fernauslösung). Meist schöner Pulver, im Schatten sehr kalt (Start 8:00 Tschuggen - 12°C, in der Sonne angenehm). Z.T. etwas abgeblasen, Gipfelhänge Ost über Süd nach West triebschneelastig, reine Westhänge (Radüner Rothorn) hart, windgepresst. Harscheisen lediglich im Gipfelbereich benötigt. Wenige, schwache Wummgeräusche im Osthang (Triebschneeexposition) unterhalb Schwarzhorn. Kleines Schneebrett im Gipfelhang Schwarzhorn aus 20 m fernausgelöst (siehe Bilder). Im weiteren Routenverlauf keine Lawinenzeichen mehr registriert. Meist schöner Pulver, genial zu fahren. Z.T. auch Hänge ohne Windeinfluss. Die letzten 50 Höhenmeter zu Fuss auf das Chuealphorn gehörten nicht zu meinen besten Ideen - mühsame Wühlerei, z.T. hüfttief. Ski waren doch die bessere Alternative, auch wenn’s nicht danach aussah. Ab 15 Uhr kurze Störung mit etwas schwachen Schneefall, Abfahrt Gletschtälli mit wenig Kontrast. Dank Spur vom Sertigpass kommend ab P 2383 im Chuealptal zügige Abfahrt nach Sertig-Sand.
Mit 2200 Höhenmeter und meist 20 - 40 cm Schneeauflage fordende 8-h Tour
Mit dem angekündigten Niederschlag & Sturm ab 13.03. komplett neu zu beurteilen
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Dank an Peter für die perfekte Tourplanung! Sogar der Postbus stand gerade abfahrbereit in Sertig-Sand. Besser kann's nicht laufen!
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
13.03.2019 um 09:00
1749 mal angezeigt