Verhältnisse - Detail

Gipfel: Verhupfspitze, 2957 m.ü.M.

Route: Seespitz - Litznerjoch - Verhupfspitze (Wintergipfel) - Nordabfahrt - Seespitz

Rosi Bell

Verhältnisse

13.04.2019
2 Person(en)
Wenige (5-20 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Ausgezeichnete Verhältnisse auf gesamter Route.
Genügend Schnee, keine Windverfrachtungen,
Unsere Route ging ab Seespitz zum Litzner Sattel und dann weiterer Anstieg zum Vehupfgletscher und zur Verhupfspitze (Wintergipfel). Heute kompletter Anstieg mit
Ski möglich - bis zum Gipfel. Abfahrt direkt vom Gipfel Richtung Klostertal, sehr gute Verhältnisse.
Obwohl der Hang ostseitig ist keine Gefahr von Nassschneelawinen da es ziemlich kalt war. Wiederanstieg zur Hinteren Lobspitze. Abgefahren und weiterer Anstieg zur Glötterspitze. Hier Skidepot und ca. 50hm zum Gipfel in anspruchsvolelr Kraxelei mit vielen Steinplatten. Wobei ich am Skidepot gewartet habe und Karl den Aufstieg allein gemacht hat (mir war es zu "happig") kein Trittschnee nur rutschig auf den Steinen.
Wunderschöne Abfahrt dann in recht steilem Gelände Richtung Schwarze Böden und weiterer Aufstieg zur Saarbrückner Hütte - mmmmm durstig wird man nach so einer langen Tour.
Wunderschöne Rundtour wenn man lange anspruchsvolle Touren mag.
Ganze Route
Pulverschnee
Bleibt noch lange gut, es hat genügend Schnee
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Verhupfspitze (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Wow, so viel Schnee dass der Anstieg zur Verhupfspitze (Wintergipfel) komplett mit Skiern möglich war (sichere Spitzkehrentechnik!)
Abfahrt Richtung Klostertal in steilem Gelände perfekt.
Hüttenwirt Stefan auf der Saarbrückner Hütte wie immer sehr sehr nett.
Anspruchsvolle 2 bzw. 3 Gipfeltour und wieder 2230HM - hat sehr viel Spass gemacht.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
15.04.2019 um 15:57
613 mal angezeigt