Verhältnisse - Detail

Gipfel: Liechelkopf, 2384 m.ü.M.

Route: aus dem Gemsteltal

SektionKangtschengtsönga

Verhältnisse

15.04.2019
2 Person(en)
ja
Gut
Wir sind um 8 Uhr bei minus 3 Grad am Parkplatz am Ende von Mittelberg ins Gemsteltal gestartet. An der Tonisgemstelalpe vorbei, das schlechte Wetter in letzter Zeit mit seinen sporadischen Schneefällen hat den Talboden im April in eine Winterlandschaft verwandelt, die heute ziemlich bald von strahlender Sonne erhellt wird. Am großen Tobel, der von der Schönisbodenalpe herunterzieht in ca. 10cm Pulverschnee hinauf. Große Lawinenrutsche müssen immer wieder überquert werden. Der Aufstieg ist an den steileren Stellen ziemlich mühsam, da der Neuschnee offensichtlich auf eine ältere Hartschicht gefallen ist, mit der keinerlei Bindung besteht. Vor dem Sattel zwischen Geißhorn und Liechelkopf ist es dann so steil, dass mit Skiern ein Vorwärtskommen nur mehr schwer möglich ist, da wegen der Pulverschneeauflage die Harscheisen nicht mehr in den harten Untergrund greifen und alles ständig im Rutschen nach unten begriffen ist. Ausnahmsweise hat hier einmal der Snowboarder Vorteile, da er anscheinend in seiner Spur eine größere Menge Lockerschnee zusammenpresst, die dann auf der Hartschicht hält. Deshalb packt der Skifahrer bis zum Sattel seine Ski auf den Rucksack und steigt zu Fuß weiter. Ab dem Sattel ist es dann wieder flacher und beide gehen in Aufstiegsstellung bis zum Gipfel. Heute war niemand außer uns auf dem Gipfel, so dass wir alleine die schöne Rundumsicht vor allem auf die Allgäuer Hauptberge genossen (direkt gegenüber der Biberkopf). Nachdem die Schneeauflage ab dem Sattel bereits sehr gering war (offensichtlich war der neue Schnee auf einen bereits ziemlich ausgeaperten Untergrund gefallen), beschlossen wir, vom Gipfel nach Osten ins Wildental abzufahren, was sich dann bei viel gutem Pulverschnee als richtige Entscheidung erwies. Erst im Talgrund bei der Fluchtalpe wurde der Schnee dann schwer und feucht.
Ganze Route
Pulverschnee
Gemäss Lawinenbulletin
Der Aufstieg aus dem Gemsteltal wird ziemlich bald ab dem Sattel zwischen Liechelkopf und Geißhorn nur noch zu Fuß möglich sein. Die Westflanken von Elfer und Liechelkopf haben nur noch wenig Schnee. Die Route aus dem Wildental wird noch länger möglich sein.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Liechelkopf (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
15.04.2019 um 22:34
611 mal angezeigt