Verhältnisse - Detail

Gipfel: Strahlhorn, 4190 m.ü.M.

Route: Britanniahütte - Adlerpass - Strahlhorn

Christoph Kupper

Verhältnisse

19.04.2019
2 Person(en)
Viele (20-50 Personen)
ja
Gut
Insgesamt gute Verhältnisse; Gletscher passabel eingeschneit, allerdings hat es weder auf der Saaser- noch auf der Matterseite wirklich viel Schnee. Schneeverhältnisse wechselhaft: mal Bruchharst, ein paar Meter Powder, Hartschnee, Sulz und ganz unten dann nass. Die Abfahrt vom Adlerpass nach Zermatt ist sehr lohnend. Der Übergang vom Adlergletscher auf den Findelgletscher geht nur noch ein paar Tage, dann wird diese Stelle mühsam (siehe Bild). Allenfalls kann dann westlich vom Strahlknubel direkt auf den Findengletscher abgefahren werden. Die Querung zur Fluehütte ist dringend zu vermeiden. Die Variante führt durch richtig übles Bruchgelände. Besser ist die Abfahrt nach Gant, von dort mit dem Sessellift nach Blauherd und über die Talabfahrt nach Zermatt.
Obere Hälfte
Firn/Hartschnee
Untere Hälfte
Sulzschnee
bleibt in etwa gleich.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Strahlhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Die Britanniahütte war eine grosse Entäuschung: miserabel gelauntes und gestresstes Personal (obwohl Hütte nicht voll), unterdurchschnittliches Essen und mikriges Frühstück. Dies obwohl die Hütte mit dem Skidoo bedient werden kann, ergo die Lebensmittel nicht geflogen werden müssen. Nachtessen um 19.00 Uhr reichlich spät, besonders wenn zwischen den Gängen auch gerne mal 30 Minuten verstreichen. Marschtee (heisser Eistee...) gibts zwischen 17.00 und 18.00 Uhr, ist am Morgen natürlich kalt. Wieder so eine Hütte, die es aufgrund ihrer Lage nicht nötig zu haben scheint, richtig gastfreundlich zu sein.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
20.04.2019 um 09:08
1375 mal angezeigt