Verhältnisse - Detail

Gipfel: Gross Fiescherhorn, 4048 m.ü.M.

Route: über Fieschersattel / von Mönchsjochhütte

elke k

Verhältnisse

21.04.2019
2 Person(en)
Wenige (5-20 Personen)
ja
Gut
Gestartet auf der Fiescheralp am Samstag, dann durch den Tunnel nach Marjäla und endloser Aufstieg zur Mönchsjochhütte (Konkordiahütte voll besetzt).
Tags danach Abfahrt über das Ewigschneefäld und Aufstieg zum Fieschersattel mit super Spur. Nur die letzten 20 m ca. über Felsen, ab und zu ein bißchen Schnee drauf und nicht immer ganz stabil.
Einstieg zum Grat auf das Große Fiescherhorn am besten nicht gleich am Anfang des Grates (oben ist eine Stange), sondern der Spur im Schnee/Eis folgen, für ca. 20 m an der Flanke des Berges. Wenn man gleich einsteigt, gibt es eine nicht ganz leichte Stelle. Besser rechts der Spur nach und erst dann hinauf. Eine kurze Stelle auf einer Platte, danach teilweise fast Gehgelände, und ein paar leichte Kletterstellen.
Im Abstieg kann man den letzten Teil abseilen, 30m-Seil reicht knapp.
Abfahrt dann über den Walliser Fiescherfirn, gut zugeschneite Spalten, gestern leider aufgrund der Temperaturen alles sehr hart und höckrig.
Wiederaufstieg Grünhornlücke und Abfahrt nach Fiesch.
P.S. meine Tourenkollegin Lara hat ihren Ski verloren, irgendwo kurz unterhalb der Mönchsjochhütte ... ist in Richtung Konkordiaplatz gerutscht. Womöglich findet jemand einen schwarzen Movement Alp Tracks 85 Woman mit einem pinken und weißen Zeichen ...
Obere Hälfte
Firn/Hartschnee
Untere Hälfte
Sulzschnee
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Gross Fiescherhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
23.04.2019 um 12:12
772 mal angezeigt