Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Bernina, 4048 m.ü.M.

Route: Von Morteratsch durch den Buuch

Moritz Kieferle

Verhältnisse

02.06.2019
2 Person(en)
Wenige (5-20 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Skis müssen bis an den Eisrand auf ca. 2000m (ca. 1h vom Bahnhof Morteratsch aus) getragen werden. Dann aber durchgehend Schnee. Gletscher massiv eingeschneit, so dass der Gletscherbruch durch den Buuch sowohl im Aufstieg wie auch in der Abfahrt gut machbar ist.
Auch im Spallagrat und in der Bernina-Ostflanke sehr viel guter Trittschnee (zumindest früh morgens), so dass der La Spedla östlich umgangen werden kann und nur die letzten Meter auf dem eigentlichen Spallagrat zurück gelegt werden müssen.
Kamen am Tag vorher über den Palü und haben in der Winterhütte der Marco e Rosa Hütte übernachtet. Bietet Platz für mindestens 22 Leute, keine Kochgelegenheit, relativ kalt in der Hütte.
Obere Hälfte
Firn/Hartschnee
Untere Hälfte
Sulzschnee
Gemäss Lawinenbulletin
Sollte auch in der nächsten Woche noch ähnlich gut machbar sein. Muss halt bei den Temperaturen sehr früh gestartet werden. Wir waren um halb 11 durch den Gletscherbruch durch, da waren die Nordhänge schön aufgefirnt. Um 12 waren wir wieder am Auto.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Piz Bernina (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
03.06.2019 um 19:30
3097 mal angezeigt