Verhältnisse - Detail

Gipfel: Mont Fourchon, 2902 m.ü.M.

Route: Passtrasse - Baou - Mont Fourchon

Franz Christen

Verhältnisse

08.06.2019
4 Person(en)
Viele (20-50 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Wetter: zuerst noch leichte Bewölkung, dann rasch nur noch blauer Himmel, dazu nur schwachwindig bzw. windstill, Temperatur am Start 2Grad, mit Sonne dann rasch zunehmend aber sehr angenehm

Schnee: am Start noch ca.2m, auch das Gd-St-Bernard-Gebiet hat noch überdurchschnittlich viel Schnee, zu Beginn nur leicht gefroren, anschliessend leichter Sulz, in der Abfahrt herrschten wunderbare Sulzverhältnisse
Ganze Route
Sulzschnee
Eher weniger heikel als Bulletin
Kann sicher noch 1-2Wochen gut gemacht werden
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Mont Fourchon (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Unsere Idee war eigentlich die Testa Grisa oder Dents du Grand Lé. Jedoch herrschte ab Bourg-Saint-Bernard dichter Nebel. Dazu war nirgends Schnee auszumachen. So entschieden wir uns vorerst zum Pass hinauf zu fahren, in der Hoffnung ev. aus dem Nebel zu kommen. Bingo; kurz vor dem Pass lichtete sich der Nebel und gab anschliessend die Sicht frei zur italienischen Seite. Auch aufgrund der Schneeverhältnisse war für uns rasch klar, etwas auf dieser Seite zu unternehmen. Unser neues Ziel war nun der Mont Fourchon.

Am Gipfel entschieden wir uns dann abzufahren bis ca.2700m und anschliessend noch den markannten Pain de Sucre 2900m(Zuckerhut) zu besteigen. Dies war ein super Entscheid. Waren doch auf dem Fourchon sicher um die 50 Türeler und am Pain de Sucre keine 10 Personen. Auch Skifahrerisch und Abwechslungsmässig hat sich dieser zweite Gipfel mehr als gelohnt. Empfehlenswert.

Dies war für uns ein würdiger Saisonabschluss.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
08.06.2019 um 22:25
748 mal angezeigt