Verhältnisse - Detail

Gipfel: Flüela Schwarzhorn, 3146 m.ü.M.

Route: Ostwandcouloir

Ruedi Bergsport Urs Odermatt

Verhältnisse

19.06.2019
1 Person(en)
ja
Ausgezeichnet
Ich war heute etwas später unterwegs und konnte deshalb von der hervorragenden Spur meines Vorschreibers profitieren.
Westlich der Flüelapasshöhe liegt noch massenhaft Schnee. Die Verhältnisse für die Normalroute könnten kaum besser sein. Unsichere Gänger sollten sich allerdings überlegen, an der Schlüsselstelle die Ski aufzubinden und über den aperen, rot/weiss markierten Wanderweg aufzusteigen. So kann man die Absturzgefahr minimieren.
Wer allerdings das Ostwandcouloir anvisiert, sollte hier keine Mühe haben. Ich fuhr um 9 Uhr vom Gipfel und fand den obersten Hang hart und griffig. Im Couloir war es dann erwartungsgemäss deutlich weicher. Es lag noch eine unangenehme Nassschneeschicht auf dem gut gesetzten Sommerschnee, die sich nicht richtig auslösen liess, aber trotzdem immer störend mitrutschte. Im obersten Teil sind wegen einer tiefen Furche, die das ganze Couloir runter zieht, zwei kurze Stellen eher steiler als 50°. Umfallen oder wegrutschen sollte man da nicht. So hielt sehr der Abfahrtsgenuss im oberen Teil in Grenzen.
Weiter unten öffnet sich das Couloir und verspieltes Fahren im und unter dem Nassschneesluff war angesagt. Die Hänge runter zur Passstrasse waren dann purer Genuss.
Ganze Route
Sulzschnee
Mit der angekündigten Hitzeperiode ist eine Prognose schwierig. Auf jeden Fall darf man am kommenden Sonntag nach einer klaren Nacht mit traumhaften Verhältnissen im ganzen Gebiet rechnen.
Die Abfahrt würde ich auf ca. 8.30 Uhr planen.
Ich schätze, dass man noch bis in Juli hinein lohnende Verhältnisse antrifft. Das Ostwandcouloir dürfte noch bis ca. Sonntag brauchbar sein.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Flüela Schwarzhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Unterwegs mit einem G3 Testski, dem überarbeiteten FINDr 102 Saison 19/20. Es ist immer etwas heikel, mit einem (fast) unbekannten Ski in so steiles Terrain zu starten. Aber ich wurde nicht enttäuscht, der Ski fand seinen Weg, war da wenn ich ihn brauchte und kann als zuverlässiger Begleiter rundum empfohlen werden.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
19.06.2019 um 20:36
1576 mal angezeigt