Verhältnisse - Detail

Gipfel: Chli Hohmad, 2491 m.ü.M.

Route: Über Fruttli-Klettersteig

Lena Nicole

Verhältnisse

04.09.2019
2 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Strahlendblauer, wolkenloser Himmel. Sehr warme Verhältnisse in Melchsee-Frutt und der Südwand des Bonistocks. Auf dem Bonistock immerhin ein laues Lüftchen. T-Shirt--und kurze Hose-Wetter bis auf 2500m. Gegen 12 Uhr in Sektor Nordwest erste kleine Schlechtwetterwolken ersichtlich, die gegen 16 Uhr auch die umliegenden höheren Gipfel langsam einhüllen
Schlechtwetterperiode mit markantem Temperaturrückgang, Schnee oberhalb 2000 m. Bei Schneeauflage oder Nässe ist weder diese noch die Barglen-Route zu empfehlen
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Chli Hohmad (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Fruttli-Klettersteig (K3+), etwa 80 Hm, schön angelegt, nicht nur Eisenbügel, sondern auch Felskontakt. Der Aufstieg zum Chli Hohmad gelingt in weg -und markierungslosem Gelände. Der Aufstieg gelingt bis zum vorderen und einen Meter niedrigeren der beiden Gipfel seilfrei. Hinter dem ersten Gipfel gelangt man durch abklettern im dritten Grad schlussendlich auf ein Band, welches in einen schmalen Grat ostwärts mündet. Es besteht die Möglichkeit sich von diesem Band nach links ca. 20 m über eine senkrechte Wandstufe in ein Schrofenfeld abzuseilen (Standplatz vorhanden), welches zum zweiten Gipfel hochzieht. Inwieweit man hinter dem zweiten Gipfel weiterklettern und die Barglen-Route wieder erreicht, war nicht ersichtlich, Wenn ja, sicher eine rassige Alternative zur ursprünglichen Barglen-Route, die den Chli Hohmad abschüssig links in weitem Bogen umgeht (Wanderer, die zum Barglen wollen müssen nach dem Abstieg vom Hohmad und den plattigen Felsen im weiteren Verlauf unbedingt auf die blau-weisse Markierung achten und sich nicht am weiteren Gratverlauf orientieren, um nicht in diese Sackgasse zu gelangen).Da ich kein Seil dabei hatte, war auf dem Band unterhalb des ersten Gipfels des Chli Hohmad für mich kein Weiterkommen möglich und damit das Ende dieser Tour erreicht. Schwierigkeitsbewertung dieser Tour bis zum ersten Gipfel des Chli Hohmad T5, dahinter T6.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
05.09.2019 um 14:42
592 mal angezeigt