Verhältnisse - Detail

Gipfel: Wild Geissberg Punkt 2655m, 2655 m.ü.M.

Route: Nordostflanke (Schneebändli)

expo

Verhältnisse

16.09.2019
1 Person(en)
ja
Gut
Eine Gemsjägertour im Stil des 19. Jhts über Steilgras, Schrofen, Dreck (Schneebändli) und Fels (Südostgrat). Kaum zu bewerten, T6? L? Oder WS?
Gras und Schrofen waren trocken. Dennoch fordert solch eine Tour ununterbrochen Konzentration, weil das Geröll mit Erde festgebacken ist und keine Trittstufen aufweist, und weil die Route ab dem Einstieg, mit Ausnahme einer kleinen Schulter am Beginn des Schneebändli und oben am Grat, keine einzige ebene Stelle aufweist. Das Schneebändli ist momentan fast überall ein Dräckbändli aus festem, schwarzen, rutschigen Schieferflocken und nur mit Pickel und Steigeisen lebenserhaltend zu begehen. Wegen nur seltener, spärlicher Spuren ist die Tour nicht so leicht zu finden. Auch weil das Gelände überall ähnlich ist.
Der Abstieg mit Rückweg nach Engelberg zurück dauert genauso lang, weil er auf der Südwestseite zuerst weit nach Südosten zum Jochpass hinüberquert und erst dann wieder die richtige Zielrichtung aufnimmt. Und bei Nebel ist es wohl besser, zur Tannenalp abzusteigen und via Engstlenalp zum Jochpass aufzusteigen (überall Berggasthäuser).
Im Aufstieg tolles Ambiente und erstaunlicherweise kein Steinschlag, obwohl der Fels über dem Schneebändli der Horror ist.
Im Abstieg sehr schöne landschaftliche Umgebung, nur am Jochpass eine Grossbaustelle.
Bis zum nächsten Neuschnee, der die steilen Schrofen bedeckt, machbar.
Als Winterunternehmen vielleicht? Nein , ist Wildruhezone!
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Der SAC-Führer Zentralschweizerische Voralpen schreibt: diese zu Unrecht in Vergessenheit geratene Route führt in abenteuerlichem Anstieg annähernd in der Fallinie von P.2655 zum Schneebändli... Das macht natürlich neugierig. Als exotische Ausnahme auch lohnend, jetzt muss aber wieder verdonesker Kalk her.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
19.09.2019 um 21:18
768 mal angezeigt