Verhältnisse - Detail

Gipfel: Vulkan Nevados de Chillàn

Route: vom Skigebiet Termas de Chillàn zum Vulkan Nevados de Chillan

Marco Curti

Verhältnisse

22.09.2019
4 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Gut
Die Tour fand am 13.9.2019 statt. Unten tragender Frühjahres-Sulzschnee, oben Pulverschneeauflage auf harter Schicht, kein Eis.
Der Aufstieg zum sehr aktiven Volcan Nuevo - er schleudert ca. alle 10 Minuten unter gewaltigem Getöse Asche und Rauch in den Himmel - ist verboten und zum erloschenen Nachbargipfel Volcan Viejo auch. Der höchste Gipfel hingegen, der erloschene und schneebedeckte Nevados de Chillàn, kann bestiegen werden. Es empfielt sich einen lokalen Guide zu nehmen, z.B. die von Backchillan.
Noch ein paar Reisetips: Chile ist ein sicheres und gut organisiertes Land, es hat das höchste Pro-Kopf-Einkommen in Lateinamerika und die tiefste Kriminalitätsrate. Die Infrastruktur ist meistens modern, auch die meisten Strassen sind gut. Trotzdem empfiehlt sich ein Pick-up mit 4x4 zu mieten, da die Wege abseits voller Schlaglöcher und Schlamm sein können.
Im Skigebiet Termas de Chillan hat es keinen Bancomat und keine Tankstelle. Man kann überall bargeldlos bezahlen (fast wie in Skandinavien), aber nur mit der Kreditkarte (Bancomatkarte funktionierte bei uns nicht), aber es kann vorkommen, dass die Geräte nicht gehen oder gewisse Dienste (z.B. Schneeketten-Miete) nur mit Cash abgewickelt werden. Als Ausländer zahlt man übrigens keine MwSt (20%!) und bei der Hotelabrechnungen sollte man das erwähnen. Der 18. und 19. Sept. sind Nationalfeiertage und alle Geschäfte in den Städten (z. Santiago) sind geschlossen.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
23.09.2019 um 21:04
1499 mal angezeigt