Verhältnisse - Detail

Gipfel: Parseierspitze/Parseier, 3036 m.ü.M.

Route: Grins-Schwimmbad – Wildbad - Gasillboden – Rauhe Pleise – Ober Gufel – Augsburger Hütte – Gatschkopf – Patrolscharte – Grinner Ferner – Parseier – Grinnerferner-Joch – Gasillschlucht – Ober-Gufel – Gasillboden – Wildbad - Grins-Schwimmbad

AndréTT

Verhältnisse

26.10.2019
1 Person(en)
Wenige (5-20 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Tourenbeginn um 04:15 Uhr Sommerzeit bei 9°C unter sternenklarem Himmel am Nationalfeiertag in Österreich. Am Morgen blies kräftiger kalter Südföhn über den Gatschkopf, besorgte jedoch klare Fernsicht.
Parseier ist ein Panoramagipfel per excellence. Unbeschreibliche Fernsicht heute bei diesem klaren Herbstwetter.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Parseierspitze (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Augsburger Hütte hatte geschlossen. Sauberer, gemütlicher, jedoch kleiner Winterraum ist offen. Dort begegnete ich kurz nach Sonnenaufgang 3 Augsburger Jägern, die sich dort einquartiert hatten und gerade mit einem Hund loszogen.
Das Gipfelbuch auf dem Gatschkopf wurde am 1.7.2015 von Bergfreund M. Rangger heraufgebracht und ist zur Hälfte erst vollgeschrieben.
Das Gipfelbuch auf der Parseierspitze wurde am 29.7.2016 von den Bergfreunden J. Prantner und M. Rangger heraufgetragen und ist zu 90% voll.
Im Aufstieg zum Parseier kam mir ein Einheimischer entgegen, der durch das Gasilltal aufstieg und anschließend zum Dawinkopf lief. Nach mir erreichten noch Vater und Sohn den Gipfel, denen ich im Abstieg folgte. Im Abstieg kamen mir noch 4 Leute entgegen. Vor den Tschafellwiesen holte mich ein Einheimischer ein, der mir kurz unterhalb des Gipfels entgegenkam. Wir schwätzten miteinander. Er war mit dem Auto die Schotterpiste bis Wildbad hinaufgefahren und nahm mich mit hinab bis zum Parkplatz. Danke.
Zu diesem Eintrag wurden 1 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
10.11.2019 um 12:31
1832 mal angezeigt