Verhältnisse - Detail

Gipfel: Lauberhorn, 2472 m.ü.M.

Route: Von Bahnhof Wengen via Wengeralp

Christoph Morgenthaler

Verhältnisse

16.11.2019
2 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Machbar
Beim Start in Wengen hatte es eher wenig Schnee (max. 5cm). Mit ansteigenden Höhenmeter nahm die Schneemenge massiv zu. Auf der Wengernalp hat es bereits ca. 50cm. Wobei ab dieser Höhe gibt es sehr viele Schneeverwehungen. Auf dem Gipfel war praktisch der ganze Schnee abgeblasen.
Schneequalität: Durchgehend pulvrig (am Morgen). An windexponierten Stellen ist der Schnee gepresst und entsprechend nicht angenehm zum fahren. Im Tal war der Schnee nass (Nachmittag)
Mit den kommenden Schneefällen sollte die Abfahrt bis Grindelwald ohne Probleme (im Sinne von zu wenig Schnee) machbar sein. Allerdings ist ab Mittwoch Föhn angesagt und daher wird wohl viel Schnee wegschmelzen. Zudem: Ab nächsten Wochenende werden die Sesselbahnen am Lauberhorn den Skibetrieb aufnehmen. Mit der Ruhe wird es dann vorbei sein...
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Lauberhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
War eine tolle Tour, um die Saison zu starten. Trotz des schönen Wetters waren sehr wenige Leute unterwegs, was uns doch überrascht hat. Doch die Ruhe genossen wir sehr.
Wir fuhren vom Lauberhorn nach Grindelwald. Wie wir unterwegs merkten, war dies nicht so eine gute Idee, weil es dort weniger Schnee hatte als in Wengen. Entsprechend blieben uns wunderschöne Schwünge im Pulverschnee verwehrt.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
17.11.2019 um 14:18
2148 mal angezeigt