Verhältnisse - Detail

Gipfel: Heidenkopf , 1685 m.ü.M.

Route: Balderschwang Wäldele-Oberbalderschwangeralpe-Heidenkopf-Scheidwngalp-Scharte zw. Giren-u.Heidenkopf-Wäldele

GWI

Verhältnisse

06.02.2020
2 Person(en)
Sehr viele (über 50 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Es hatte ca. 30 bis 40cm Neuschnee, so dass es ab Strasse/Parkplatz heute auf ausreichend Schnee nach oben gegangen ist. Die unteren Südhänge apern allerdings sehr schnell aus und die Schneeauflage war Nachmittags an der ein oder anderen Stelle bereits wieder recht dünn. Der Winterwanderweg ist allerdings präpariert und wird noch länger halten, so dass man gut bis zur ersten Alpe kommt. Ab hier hat es eine gute Schneeauflage. Nordseitig waren alle Abfahrtsvarianten und Zwischenabfahrten eingespurt und es hatte noch einen guten Pulver und die ein oder andere Möglichkeit für eine eigene Spur. Die Hauptabfahrt nach Süden war bereits ziemlich zerfahren und der Schnee trotz der niedrigen Temperaturen in der Sonne bereits schwerer und leicht pappig. Generell sollte die Tour/die Touren bis zu den nächsten Schneefällen halten, auch wenn der Abfahrtsspass kürzer kommen wird. Der Neuschnee der letzten Tage hat die Tourenbedingungen ab 1200m (nach einer Verbesserung der Lawinensituation) im Allgäu generell weiter verbessert. Unter 1200m in Bereichen in denen keine Altschneeunterlage vorhanden ist dürfte der Neuschnee schnell wieder weggetaut sein, so dass nach wie vor viele der niedrigen Touren ungünstige Bedingungen aufweisen.
Ganze Route
Pulverschnee
Die unteren Südhänge werden schnell ausgeapert sein, über den Winterwanderweg kommt man aber relativ weit nach unten.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
06.02.2020 um 22:48
723 mal angezeigt