Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Campagnung, 2826 m.ü.M.

Route: Julierpassstrasse - P. 2537 - Südostflanke

Hans Peter Capon

Verhältnisse

12.02.2020
1 Person(en)
Viele (20-50 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Start um 9 Uhr Parkplatz unterhalb La Veduta, minus 11Grad, windstill. Kurz nach Start Sonne im Val d‘Agnel. Noch alte Spuren vorhanden, Sabine ist eingeschlafen und im unteren Teil Pulverschnee. Mit Ski bis kurz vor Gipfel, im oberen Teil Hartschnee aber Harscheisen sind nicht notwendig. Kurz nach Gipfel verfahren, bin dann direkt Richtung Süden unterhalb P. 2751 Fuorcla digl Leget gequert und dann steil ostwärts in einem schönen Couloir zu P. 2567 und weiter auf Aufstiegsroute. Im Val d‘Agnel bin ich dann in Fahrtrichtung ziemlich links abgefahren, zum teil schöner Pulverschnee. Vor Punkt 2322 bin ich dann über Holzbrücke auf rechte Talseite gequert und nähe Bach in schönem Pulverschnee bis untere Brücke gefahren. Viele Tourengänger unterwegs aber in Abfahrt war ich alleine unterwegs. Schöne Skitour, Sabine hat halt schon den Schnee bearbeitet. Skitourengipfel P. 3001 hat wenig Schnee, nicht empfehlenswert,
Obere Hälfte
Firn/Hartschnee
Untere Hälfte
Pulverschnee
Eher weniger heikel als Bulletin
Meine Einschätzung Lawinensituation Stufe mässig. Bleibt gut machbar.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Piz Campagnung (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Endlich ist Sabine abgereist, heute tolles Wetter, Wetterbericht war einiges schlechter. Mit etwas Fantasie findet man schöne Abfahrtsvariante, empfehlenswert.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
13.02.2020 um 21:49
1868 mal angezeigt