Verhältnisse - Detail

Gipfel: Schächentaler Windgällen/Höch Windgällen, 2764 m.ü.M.

Route: Nordschlucht

Jan Nagelisen

Verhältnisse

15.03.2020
2 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Beim ersten Hof oberhalb Urigen eine Fahrbewilligung gelöst (nach telefonischer Voranmeldung wurde die Bewilligung in den Briefkasten gelegt und konnte am frühen morgen gegen die Gebühr getauscht werden - super Service!!). Dann mit dem Auto auf aperer Strasse hochgefahren bis Heger Boden, Pt. 1537. Ab hier auf der Strasse dann teils Schnee. Hier auch Parkmöglichkeiten für ca. 10 Fahrzeuge. Da auf der Strasse nur teilweise Schnee (in wenigen Tagen vermutlich gar keiner mehr) Ski ca. 10 min getragen bis zum Vereinigungspunkt mit der Skiroute kurz vor Pt. 1621. Ab hier dann eine geschlossene Schneedecke und Aufstieg mit Skis.
Für die Steilstufe oberhalb des Mettener Butzli waren am Morgen bei gefrorener Schneeoberfläche Steigeisen nötig. In der Abfahrt kurz nach Mittag konnte die Stelle mit Ski abgefahren werden.
Über das Alpler Tor problemlos in kurzer Abfahrt zum Couloirfuss. Im Couloir teilweise etwas Triebschnee auf teils tragender Kruste. Etwas ruppig, aber gut fahrbar. Wir haben die Skis bis zum Verzweiger des Couloirs mitgenommen, zwei andere, welche über den Sommernormalweg aufgestiegen sind aber vermutlich von oben gefahren. Daher wird man unsere Aufstiegsspur vermutlich nur noch teilweise sehen.
Ansonsten im Couloir meist guter, teils eher tiefer Trittschnee. Nirgends pickelhart. Bei den aktuellen Verhältnissen daher Steigeisen und 1 Pickel ausreichend. Der Aufstieg findet komplett im Schnee statt.

Am Gipfelgrat hängt aktuell eine relativ grosse Wächte (siehe Bild). Sollte diese Abbrechen, ist es im Couloir recht ungemütlich.

Ausser den beiden bereits erwähnten anderen Personen, niemand an der Schächentaler Windgällen.
Eine grössere Gruppe auf dem Seestock und natürlich viele im Gebiet Glatten - Rau Stöckli - Balmer Grätli.
Obere Hälfte
Pulverschnee
Untere Hälfte
Sulzschnee
Gemäss Lawinenbulletin
Das Nordcouloir bleibt bis zum nächsten Wetterumschwung gut, die Südabfahrt vom Alpler Tor mag auch noch einige Tage Wärme überstehen, ev. ist einfach die Aufbruchzeit entsprechend anzupassen.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Schächentaler Windgällen (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
15.03.2020 um 18:41
1211 mal angezeigt