Verhältnisse - Detail

Gipfel: Kaltenberg, 2896 m.ü.M.

Route: Rundtour via Alpe Rauz - Östl. Maroikopf - Kaltenberg - Krachelspitze - Östl. Maroikopf

Marco Jovi

Verhältnisse

10.05.2020
2 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Gut
Samstag und Sonntag hatten ursprünglich eine ähnliche Wetterprognose (wechselnd bewölkt). Daher liessen wir den Samstag verstreichen und planten die "Kaltenberg-Runde" am Sonntag... um 4 Uhr bei der Abfahrt regnete es leicht und man fragte sich natürlich über den Sinn der ganzen Sache... man kann's immer abkürzen, wurde entschieden. Am Maroikopf um ca. 7 Uhr kamen wir mit Regenmantel bzw. Regenjacke an. Gleich galt für die Abfahrt ins Maroital (eine Mischung aus Nassschnee und Bruchharsch). Dann öffnete sich das Wetter und wurde kurz sonnig und föhnig. Mit schweren Fellen machten wir uns auf den Weg zum Kaltenbergsee wo es anfing zu schneien. Am Kaltenberg Gipfel eine Mischung aus allen Wetterelementen, dafür war der Anstieg im Couloir sehr leicht (guter Trittschnee bis weit oben zu den Seilen). Abfahrt Kaltenberg ging auch relativ gut in schwerem "Betonschnee". Hinauf zur Krachelspitze in nicht allzu nassem Schnee. Abfahrt Krachel bei Sonnenschein und nassem Pulver, skitechnisch das heutige Highlight. Mächtige Rutsche vom Vortag (oder Vormittag?) aus den steilen Felsen. Wiederaufstieg zur Maroischarte und über den Westlichen wieder zum Östlichen Maroikopf für die letzten Höhenmeter dieser lange Tour. Nach ca. 10 Stunden wieder bei der Alpe Rauz (Schnee reicht noch bis zur Strasse aber an 1-2 Stellen muss man abschnallen).
Ganze Route
Nasschnee
Der Schnee auf der Piste ab Rauz geht schnell zurück, Tragestellen werden länger. Oben (> 2000) noch gut eingeschneit. Die Frage ist beim nun oft nassen Wetter ob/wann es zum Auffirnen kommt.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
15.05.2020 um 02:57
2968 mal angezeigt