Verhältnisse - Detail

Gipfel: Uratstock - Fünffingerstöck, 2993 m.ü.M.

Route: Ab Chli Sustli

Schneeracer

Verhältnisse

23.05.2020
1 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Gut
Nach einer bedeckten Nacht war die Abstahlung schlecht, Start der Tour am 6.00 Uhr beim Sustenbrüggli, nach schon 5 Minuten Skitragen konnte ich die Ski montieren, unten noch guter Altschnee, ab mitte Aufstieg dann tieferes einsinken, hatte auch Vorteile es brauchte die Harscheisen auch in den steilen Passagen nicht, bei Obertaljoch dann eine harte Schneedecke im Gipfelplateau zum Uratstock wie auch zum den Fünffingerstöck, auch der Wind war heute kaum bemerkbar, bei der Abfahrt wurde das Wetter immer besser, sogar noch mit Sonnenschein, der Schlussteil war dann wie so üblich gegen Sommer hin recht holprig, oder auch Büsserschnee genannt.
Die Tour hat im Unterenteil noch sehr wenig Schnee, höchstens noch eine Woche lohnend.

GPS Daten der Tour: 1100 Höhenmeter im Auf/Abfahrt mit einer Gesammtlänge von 10 KM.

Das Meiental bietet einige rassige, die meisten recht anstpruchsvolle Skitouren, man hört auch den Namen little Patagonia, oder Richtung Fünfingerstöcke aber eher zutreffend Chli Chamonix.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Noch am Donnerstag waren wir mit ca. 300 Skitourengänger im Gotthardpass in Richtung Lucendro unterwegs,
geute aber war uch ganz alleine mit Hund Sky im Gebiet, für Unterhaltung war trotzdem gesorgt.

Einkehr nach der Tour im Restaurant Sustenbrüggli dem Töff-Treff.

Die Bilder der Tour.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
23.05.2020 um 20:38
2945 mal angezeigt