Verhältnisse - Detail

Gipfel: Mehrgipfeltour nähe Gross Muttenhorn, 2904 m.ü.M.

Route: Vom Furkapass östlich an Blauberg vorbei zu Pt.2904

mättu 62

Verhältnisse

30.05.2020
1 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Gut
Erste Schneefleder östlich Blauberg sind gut zu Fuss zu machen. Heute tip top gefroren. Rund um den Pass sehr viel Flugstaub im Schnee.Entlang Sommerweg zu den Seelein und zu Pt.2904. Dort oben grandiose Rundsicht mit drei sehr schön gemachten grossen Steinmänner.Abfahrt kurz und knackig zt.über 40° westlich der Einsenkung 2749 vorbei hoch haltend Richtung Süden. Kurz ohne Schi, da dieser Winter wirklich viele Kreten und Kanten durch Wind schneefrei liess. Dann etwas unter 2700 wieder angefellt in die Lücke hinauf ca. 2880. Kuuler Tiefblick auf die Gross Muttenhornroute. Abfahrt Deieren Älpetli und Querung unter Pt.2808. von dort direkt von Süden aufgestiegen am Schluss noch über Matten und Steine zum Gipfel.Dieser Schotterhaufen ist auch speziell mit seinen vielen plattigen flachen Steinen.
Von dort Abfahrt zu den schönen Seelein zwischen westlichem und mittlern See durch und runter bis zumTunnel der Furka Dampfbahn. Als Dessert noch der Aufstieg zurück zum Pass.
Vielleicht noch eine Woche ok. Dann nimmt der Schnee unterhalb 2400 schnell ab. Oberhalb sicher noch 2-3 Wochen ok.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Um 5.00 auf Gotthardpass. Nebel sehr stark. Umgekehrt und Richtung Furka, da dort alles offen war. hat sich gelohnt.
Ich habe noch nie so viele Leute im Gebiet gesehen.Normalerweise sehe ich da niemanden. Heute ca. 10 Personen sind über Deieren Älpetli runter zur Muttenreuss und dann vermutlich über den Muttengletscher zur Rotondohütte? Dann aus Blickfeld verloren
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
30.05.2020 um 20:28
1078 mal angezeigt