Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Murtaira, 2774 m.ü.M.

Route: Südostflanke

Hans Peter Capon

Verhältnisse

30.06.2020
1 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Start Maloja Parkplatz Orden 8 Uhr, 10 Grad, windstill. Auf schönem Wanderweg am Läc da Cavloc vorbei und steiler immer noch auf rotweiss markiertem Wanderweg bis Höhe 2100 m. Nun links abbiegen und den nicht markierten Weg nehmen bis Il Forn. Weiter weglos zu P. 2499 und weiter auf Weg zu P. 2612. Bei markantem Steinmännchen rechts Richtung Westen abbiegen und weglos traversieren bis Gipfelaufbau und weiter steil zum Gipfel. In der Traverse konnte ich alles bequem auf Schneefelder gehen bis kurt unter Gipfel. Abstieg wie Aufstieg. Viele Steinmännchen weisen den Weg. Leider blies der Wind viel Nebel vom Bergell hinauf, die Sicht Richtung Süden war eingeschränkt.
Mit den Schneefeldern ist der Aufstieg in den nächsten Tagen optimal, man muss ab Höhe 2600 m nicht Geröll durchqueren.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Piz Murtaira (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Sehr schöne und einsame Tour, der Gipfel wird sehr selten bestiegen. Man kann auch die Cima da Murtaira machen und im Anschluss noch den Piz Murtaira anhängen.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
30.06.2020 um 20:04
500 mal angezeigt