Verhältnisse - Detail

Gipfel: Furggengütsch, 2188 m.ü.M.

Route: Habkern - Lombachalp - Parkplatz Schwarzbach - Ällgäuli 1712 m. - Pkt 1898 m. - NO-Grat Pkt. 2008 - Furggengütsch 2188 m. - Drei Bären - Hohgant 2163 m. -Pkt. 1739 m. - Parkplatz Schwarzbach

Ändu

Verhältnisse

30.06.2020
1 Person(en)
ja
Gut
Das Gras (und der erdige Untergrund) im steilen Zustieg (Hohganthütte - Ne-Grat) war noch ein bisschen feucht und rutschig. Rest trocken. Darum nur ein gutes "gut".

Der NE-Grat auf den Furggengütsch ist für erfahrene Alpinwanderer ein wahrer Leckerbissen. Der Einstieg (erster Felsaufschwung) ist aus meiner Sicht etwas schwieriger als früher. Grund: Ein kleiner Felsausbruch hat den Aufschwung verändert.
Tour ist nur bei trockenen Verhältnissen empfehlenswert. Je nach Gewitter wieder neu beurteilen.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Furggengütsch (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Die Überschreitung der 3 Bären ist wirklich lohnend. Dort habe ich einen mehr oder weniger zahmen Steinbock getroffen (dafür kein Bär).
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
30.06.2020 um 21:08
478 mal angezeigt