Verhältnisse - Detail

Gipfel: Stockhorn, 3532 m.ü.M.

Route: SW- Grat

Berge gleich Leben

Verhältnisse

30.07.2020
6-10 Person(en)
ja
Ausgezeichnet
Ausgezeichnet! Besser kanns nicht mehr sein.
Wir haben 6 Stunden lang niemanden angetroffen, ausser ein Dutzend Gemsen.

Es hat mehrere Strände mit unterschiedlicher Farbe vom Wasser. Badehosen nicht vergessen. Es besteht die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Wasser Temperaturen zu wählen.
Kann weiterhin noch gut gemacht werden. Auch wenn der Triftji-Gletscher vom Stockhorn gegen Norden nur ein "Gletscherchen" ist, muss er angeseilt begangen werden.
Es versteht sich von selbst, das auch für eine "leichtere" Hochtour eine vollständige alpine Ausrüstung mit gehört.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Stockhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Unterwegs in den Walliser-Alpen. Schweiz.
Man befindet sich inmitten der Königskrone. D.h. auf 120km Gratverlauf ist man von über 30 Viertausender umgeben.

Immer wenn ich das Matter-, Weiss- und Aletschhorn, sowie den Mont Blanc sehe, denke ich an ich an ihn, der in meinem Heimatort Fiesch arbeitete, Johann Joseph Benet. Genannt Bennen!
Er wurde von seinem Freund John Tyndall auch «Bennen» genannt und aufgrund seines revolutionären Bergsteigerstils als «Garibaldi der Bergführer" bezeichnet!
Er war mit dem Engländer John Tyndall 1862 als erster auf dem Pic Tyndall am Matterhorn. Er hat den heutigen Normalweg auf den Mont Blanc 1861 als erster begangen.

Am Aletsch- und Weisshorn vollbrachte er die Erstbesteigungen in den Jahren 1859 bzw. 1861. Da muss man den Hut ziehen, und gratulieren. Das waren und sind Glanztaten in der Geschichte vom Alpinismus!
Es ist nicht richtig, das man Bennen, und seine Bergkollegen nie richtig gewürdigt hat! Das waren, und sind für mich immer noch die echten Bergsteiger Cracks!

Das Zermatter Stockhorn ist ein Berg mit einer Höhe von 3532 m ü. M. im Schweizer Kanton Wallis zwischen dem Triftjigletscher im Norden, der bis zum Gipfel hinaufreicht, und dem Gornergletscher im Süden. Das Stockhorn ist der östliche Endpunkt das Grates, der von Zermatt über Riffelhorn und den Gornergrat heraufzieht. Nach Osten trennt der Stockhornpass (3387 m) das Stockhorn vom Weissgrat.
Der Abstieg führte über den Triftjigletscher ins wunderschöne Triftjital, und weiter nach Sunnegga.

Wir wünschen alle gute Touren! Besten Dank!
C`est fantastique!
www.raphaelwellig.ch
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
05.08.2020 um 20:08
2114 mal angezeigt