Verhältnisse - Detail

Gipfel: Vorder Griessstock-Mittaghorn, 2664 m.ü.M.

Route: Ab Klausenpass

belrob

Verhältnisse

31.07.2020
1 Person(en)
ja
Gut
Start der Wanderung um 08.00 Uhr beim Klausenchäpelli. Der Alpstrasse entlang nach Chammli, dann leicht absteigend zum Griessbödmeli. Weiter auf einem Weglein über Schotterfelder zum Ober Griess. Der Gletscherbach führte so viel Wasser, dass er nicht überquert werden konnte.(Ohne nasse Füsse) Route geändert, durch das eindrückliche Gletschertor dann über den Griessfirn bis sich eine Stelle fand über die Moräne zu den Karstfelsen aufzusteigen. Auf den mässig steilen Karstplatten, Dolinen und Felslöchern ausweichend, zum Griessstock Grat hinauf. Einige Restschneefelder erleichterten das Unternehmen. Vom Grat aus hat man einen schönen Ausblick ins Schächental, Brunnital und zu den umliegenden grossen Nordwänden. Leider war heute kein ideales Fotowetter zu viel Feuchtigkeit lag in der Luft. Immer dem Grat folgend zum Mittaghorn und weiter zum Vorder Griessstock. Abstieg über die Bänder zur grossen Griessfirn Moräne, von dort wieder unschön zum Gletscher hinunter. Auf dem Griessfirn trifft man auf Schmelzwasserbäche die schlussendlich über den Stäubenfall bei Äsch in den Vorder Schächen fliessen. Beim Alpbeizli in Chammli noch für eine Erfrischung eingekehrt, dort kann man auch feinen Geisskäse kaufen, das lies ich mir nicht entgehen.
Das Gletschertor ist sehr eindrücklich. Die Wanderung über den mit Geröll übersäten Gletscher eher mühsam.
Einfacher wäre es über die lange, schmale Moräne die zu den Karstplatten führt, aber dazu müsste man beim weissen Pfeil den Bach überqueren. Die ganze Route ist kaum markiert. Im Karstgelände findet sich die seltene Mont Cenis Glockenblume die nur an wenigen Orten in der Schweiz wächst.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Lieber Gruss an den Urner den ich im Aufstieg zur Chammlialp traf. (Man kennt sich) Heute musste ich ohne meinen treuen Bergkameraden Livi gehen, sie war nach dem Autounfall gelähmt und musste erlöst werden. Vermisse Livi very, very much.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
03.08.2020 um 10:38
666 mal angezeigt