Verhältnisse - Detail

Gipfel: Lenzspitze/Südlenz, 4294 m.ü.M.

Route: S-Grat

Andreas Hille

Verhältnisse

07.08.2020
2 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Festigletscher bis gegen 3400 m aper, dann sehr gute Spur (Hauptspur Normalroute Dom). Zustieg Lenzjoch auf Hobärggletscher auf 100 m Bruchharsch, Bergschrund in Falllinie Lenzjoch gut passierbar, Hang darüber fast blank (80 Hm, 45 Grad) - Eisschrauben zwingend. Gesamter Grat ab Lenzjoch über Lenzspitze bis Nadelhorn aper - keine Steigeisen erforderlich. Abstieg Nadelhorn bis Windjoch dank Neuschnee mit guter Spur, an den Felsen kommt jedoch bereits wieder Blankeis zum Vorschein. Hier passieren immer wieder Unfälle, besser mit Eisschrauben zwischensichern.
Ganze Route
Firn/Hartschnee
Bleibt so - Abstieg Nadelhorn wird ggf heikler mit Aussperung.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Lenzspitze (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Dem guten Tourenbeschrieb von Michael Wyss ist nichts hinzuzufügen. Gerne denke ich an den Fotografen des Tourenbeschriebs, Rolf Glauser, zurück. Ich durfte einige Touren mit ihm gemeinsam unternehmen, seine fröhliche Art bleibt unvergessen. Leider verstarb er auf tragische Weise während einer Skitour im Bächlital.
Der Lenzspitze Südgrat bekommt m.M. zu unrecht wenig Besuch. Sicher - der Fels ist nicht bombastisch und sicher nicht mit dem Traumfels am Verbindungsgrat zum Nadelhorn vergleichbar. Im Vergleich zum Hörnligrat ist der Lenzspitze-Südgrat aber geradezu solide. Wirklich heikle Passagen fanden wir auch keine.
Die Tour verträgt - insbesondere in den Couloirs, wo doch der eine oder andere lose Stein herumliegt - nicht mehrere Seilschaften.Dank an Dieter für super Tour!
Sehr freundliche Bewirtung auf der Domhütte.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
07.08.2020 um 22:05
2075 mal angezeigt