Verhältnisse - Detail

Gipfel: Weisshorn, 4505 m.ü.M.

Route: Nordgrat

Silvan#

Verhältnisse

08.08.2020
2 Person(en)
Wenige (5-20 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Beste Verhältnisse: Turtmanngletscher (noch) gut eingeschneit, Fels am Grat trocken und schneefrei, Firngrat ein Fuss breit, aber fest und noch nicht von der Sonne unterhöhlt. Firnfelder im Abstieg bestens zum Abfahren mit Bergstiefeln geeignet.
Alle Grate wurden von verschiedenen Seilschaften begangen (Schali-, Young-, Nord-, Ostgrat).
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Weisshorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Im Aufstieg zum Bishorn hat um 3:28h eine Perlenschnur an Lichtern den Himmel erleuchtet. So etwas habe ich noch nie zuvor gesehen. Die Lichter waren viele Sekunden lang zu sehen, womit mir ein Photo gelungen ist. Nach etwas Recherche hat sich dies als eine am Tag zuvor von SpaceX ins All geschossene Konstellation aus 57 Satelliten gehandelt (Starlink-9, -10). Vorhersage zur Sichtbarkeit hier: https://www.heavens-above.com/StarlinkLaunchPasses.aspx?lat=46.0222&lng=7.7494&loc=Zermatt&alt=0&tz=CET

In der Weisshornhütte war ich herzlich willkommen, es sind aber voraussichtlich ab 17. August keine Übernachtungen mehr möglich, da Renovation. Die Hütte bleibt aber bewartet und Tagesgäste sind immer willkommen. In grossem Sicherheitsabstand zur Hütte kann biwakiert/gezeltet werden (am Ende des Weges auf 3080m), Sicherheitsabstand aber unbedingt(!) einhalten, da Helikopter-Flugverkehr.

Sehr schöner Hüttenweg zur Tracuit-Hütte. Das Barfusslaufen kann im Aufstieg sehr empfohlen werden. Das schont die Schuhe und gibt keine Blasen ;)

Wir haben bei der Tracuit-Hütte biwakiert und waren daher mit Leichtausrüstung unterwegs. Da heute ja fast jeder - unabhängig vom Gelände - mit Steileis-Leichtausrüstung unterwegs ist, möchte ich anmerken, dass mir mein Petzl Gully selbst am steilen Nordgrat zu kurz war um als Stützpickel verwendet werden zu können. Ein ordentlicher Dorn fehlt ebenfalls, von der T-Norm (nie gehört? -> googlen!) ganz zu schweigen, und wie bei "normalen" Pickeln üblich reicht allein die Schwerkraft nun auch nicht mehr aus um die Haue in den Firn fallen zu lassen. Oh, modernes Zeugs, ab jetzt wieder mit meinen guten alten Führerpickel anno 1900.
Im Abstieg habe ich an der Abseilstelle oberhalb des ersten Firnfeldes ein Paar Handschuhe (BD Torque) liegen lassen. Falls die jemand mitgenommen hat, kurz melden.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
10.08.2020 um 22:58
1232 mal angezeigt