Verhältnisse - Detail

Gipfel: Sparruhorn, 2987 m.ü.M.

Route: No- Grat

Berge gleich Leben

Verhältnisse

16.08.2020
2 Person(en)
ja
Ausgezeichnet
Ausgezeichnet.
Es ist empfehlenswert, das man immer auf dem Grat bleibt. Hier sind die Felsen fest, und bieten eine schöne Blockkletterei I. Der Grat vom Vorgipfel auf den Hauptgipfel ist interessant, vorausgesetzt, man folgt der Kante und umgeht die schönen Klettermöglichkeiten nicht.
Kann weiterhin noch gut gemacht werden.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Unterwegs in den Walliser-Alpen. Schweiz.
Quizfrage: Wie heisst der Berg rechts oben? Danke. Und wieder eine neue Route auf www.gipfelbuch.ch

Das Jungtal erstreckt sich von den Stallungen der Alp Jungtal, die auf 2387 m liegen, über 4 Kilometer Richtung Südwesten bis zum Brändjihorn mit einer Höhe von 3308 m. Vom tiefsten Punkt auf 2339,4 m erhebt sich das Jungtal bis auf 3343 m bis zum höchsten Punkt über dem Tal, dem Wasuhorn, das östlich vom Brändjihorn zu finden ist. Durch das Hochtal verläuft der Jungbach, der vom Junggletscher gespeist wird und der sich am Ende des Jungtals 1'272 Höhenmeter über die steil abfallende linke Felswand des Zermattertals nördlich von St. Niklaus Dorf in die Mattervispa stürzt.

Das Jungtaljoch (3220 m), das nördlich vom Brändjihorn und oberhalb des Junggletschers liegt, und der Jungpass (2990 m), der nördlich vom Rothorn (3278 m) zu finden ist, das sich wiederum nördlich vom Jungtaljoch befindet, verbinden in westlicher Richtung das hintere Jungtal mit dem hinteren Turtmanntal.

Wer stille und Bergeinsamkeit sucht, ist an diesem Berg genau richtig. Jeden Tag sehen 1000e von Menschen diesen Berg von der Matterhorn-Gotthard-Bahn MGB aus. Aber er wird für immer ein Geheimnis voller Berg bleiben.

C`est fantastique!
www.raphaelwellig.ch

Zu diesem Eintrag wurden 18 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
19.08.2020 um 20:58
1676 mal angezeigt