Verhältnisse - Detail

Gipfel: Monte Pelmo, 3168 m.ü.M.

Route: Forcella Staulanza - Rifugio Venezia al Pelmo CAI - Normalweg über das Ballband und die Südostflanke

gemsi

Verhältnisse

19.09.2020
2 Person(en)
ja
Ausgezeichnet
Wir sind nicht wie hier beschrieben an der Forcella Staulanza gestartet, sondern in Zoppe di Cadore (kürzester Zustieg).

Wege bis zum Einstieg weitgehend trocken, Fels griffig und meist fest, gesamte Route schneefrei. Helm unbedingt zu empfehlen, ansonsten aktuell keine Zusatzausrüstung notwendig. Es gibt allerdings ein paar Haken, an denen sporadische Sicherung möglich wäre.

Die Schlüsselstellen am Ball-Band sind mit Fixseil versehen, die gesamte Querung ist jedoch meist schmal und sehr ausgesetzt und erfordert absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Die ehemalige Kriechpassage wird nicht mehr kriechend bewältigt, sondern umklettert.

Am Anfang erleichtern rote Markierungen die Orientierung, oberhalb des Bandes dann einige Steinmänner, wobei die Routenführung hier oft variabel ist. Die letzten 100 hm haben wir im Aufstieg direkt am Grat zurückgelegt (eher felsig, etwas exponiert) und im Abstieg auf einer ausgeprägten Geröllspur unterhalb.

Wetter beim Start noch sonnig und wolkenlos, jedoch bald Quellwolkenbildung auf der Südseite und Aufstieg teils im Nebel. Oben wieder besser mit schönen Wolkenstimmungen, aber wenig Fernsicht.

Das Ball-Band sollte trocken und schneefrei sein, oberhalb in den Karen ggf. Steigeisen bei Hartschnee.

WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Monte Pelmo (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Das Rifugio Venezia war noch geöffnet, schliesst aber heute. Wenn man die Tour wie wir von unten startet, bietet sich Forno di Zoldo als Übernachtungsstandort an. Von hier sind es ca. 9 km bis zum Ausgangspunkt in Zoppe di Cadore.

Das Ball-Band ist wirklich spektakulär und kompensiert den 500 hm-Schuttanstieg oberhalb. Wenn uns auch das Dolomitenpanorama am Gipfel verwehrt blieb, ist die Besteigung des "Götterthrons" doch ein besonderes Erlebnis.

Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
21.09.2020 um 21:10
722 mal angezeigt