Verhältnisse - Detail

Gipfel: Ampferstein & Marchreisenspitze, 2620 m.ü.M.

Route: Rundtour vom Birgitzköpfl über Lustige-Bergler-Steig

Snow*Wolf

Verhältnisse

13.09.2020
4 Person(en)
ja
Ausgezeichnet
Die Kalkkögel über der Axamer Lizum sind auch als Nordtiroler Dolomiten bekannt. Klingende Namen wie Schlicker Seespitze, Grosse Ochsenwand oder Marchreisenspitze ziehen Kletterer und Bergsteiger aus Nah und Fern gleichermassen an.

Diese Rundtour führt vom Sessellift am Birgitzköpfl direkt ins Herz der Kalkkögel und ist landschaftlich ein ganz grosses Bergerlebnis.

Wir wandern also vom Birgitzköpfl wieder leicht abwärts nach Halsl. Hier beginnt der Lustige-Bergler-Steig auf den ersten Gipfel unserer Tour, den Ampferstein (2556 m ü.M.). Der Klettersteig ist mit "B" bewertet und damit leicht bis mittelschwer. Die geniale, atemberaubende Routenführung durch die Felsenwelt der Kalkkögel, erinnert an den berühmten Bocchetteweg in der Brentagruppe. Auch wenn der Klettersteig einige kurze knifflige Passagen bereithält, sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, also alpine Tugenden, hier mehr gefordert als technisches Geschick.

Am Gipfel des Ampferstein blicken wir hinüber zu unserem eigentlichen Tagesziel, der mächtigen Marchreisenspitze. Es geht also zunächst wieder nach unten und dann in wunderschöner, verwinkelter Route durch das Felslabyrinth auf den höchsten Punkt, des auch als Dreigestirn bekannten Gipfeltrios Ampferstein-Marchreisenspitze-Malgrubenspitze.

Nach der ausgedehnten Gipfelrast führt der Steig nun wunderschön in die Malgrubenscharte, von dort sehr steil hinab ins Lizumer Kar und dann über den Halslsteig zurück zur Axamer Lizum. Eine absolute Traumtour, auf die jemand besonders stolz sein kann. Ganz liebe Grüsse an Luisa aus Wiesbaden.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
30.09.2020 um 22:02
68 mal angezeigt