Verhältnisse - Detail

Gipfel: Le Schilt

Route: Vorbau (les Topos) und Voie Normale

expo

Verhältnisse

22.10.2020
2 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Zustieg zum Vorbau beginnt am Weg im Tal bei der frisch vermurten Geröllhalde etwas links der Falllinie des plattigen Vorbaues.
Fels trocken, Vorbau stellenweise etwas Vorsicht. Und sich nicht von den ersten 10-15m abschrecken lassen. Dort ziemlicher Hakenabstand, aber Keilmöglichkeiten vorhanden.
In den leichten Passagen liegt loses Gerümpel herum, Vorsicht!
Der Vorbau ist vom 1.1. Bis 30.6. Jedes Jahr gesperrt. In diesem Zeitraum den Zustieg von weit rechts her über den Hang (Steinmann am Weg) und eine lange Rampe schräg links aufwärts nehmen. Nach dem Vorbau kommen wir unter der Hauptwand auf diesen Zustieg und folgen ihm nach links bis zu einer Scharte (Col du Fou). Jenseits beginnt die Voie Normale mit mehreren Varianten und immer gutem Fels, gut mit Klebe- und Bohrhaken abgesichert. Steil und ausgesetzt, aber gutgriffig bei 4b-4c, in der ersten Seillänge bis 5a.
Abstieg am besten zu Fuss.
Dürfte nach Regen schnell wieder trocknen, ist also bis zum Winterschnee zu machen.
Ab Januar auf die Sperrung des Vorbaues achten! Die Hauptwand ist immer offen.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Der Schilt ist immer, egal auf welcher Route, wegen seines abgelegenen Ambientes, ein alpines Erlebnis.
Wir sind nicht gleich abgestiegen, sondern über den Grat nach Westen gewandert (schwache Pfadspuren) und dann durch das Hochtal wieder nach Osten abgestiegen.
Waren allein auf weiter Flur, das ist an Wochenenden auch nicht viel anders.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
22.10.2020 um 20:35
963 mal angezeigt