Verhältnisse - Detail

Gipfel: Pfrondhorn, 1949 m.ü.M.

Route: Vom Furkajoch über Serasättele

Snow*Wolf

Verhältnisse

07.11.2020
1 Person(en)
ja
Ausgezeichnet
Der hier vorgestellte Gipfel ist relativ wenig bekannt und bietet sich für trittsichere Wanderer bei trockenen Verhältnissen als Halbtagestour an.

Die Anreise erfolgt aus dem Laternsertal oder dem Bregenzerwald hinauf zum Furkajoch. Von hier wandert man Richtung Süden hinauf zum Serasättele, einem Übergang zur Seraalpe und ins Grosse Walsertal.
Man quert nun die Südflanke unter dem Seraspitz und steigt über den Westgrat, am Schluss steil und etwas luftig zum höchsten Punkt.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
08.11.2020 um 21:19
226 mal angezeigt