Verhältnisse - Detail

Gipfel: Mariannehubel, 2155 m.ü.M.

Route: PP Senggiweid - Würzi - Aelpetli - Mariannehubel

Sinue Sutter

Verhältnisse (Kurzeintrag via Mobile)

14.12.2020
Wenige (5-20 Personen)
Machbar
Der Aufstieg ist Problemlos zu meistern. Der Schnee wurde schon früh ziemlich schwer und klebrig. Für den Schlussanstieg musste die Spur durch Verwehungen gesucht werden.

Für eine genossvolle Abfahrt benötigt es noch mehr Schnee. Da viele Steine nur knapp überdeckt sind. Die Abfahrt durch das „Chelli“ ist bereits sehr verfahren. Und durch den schweren Schnee sind die Schwünge eher ein Kampf als ein Genuss.

Für die Abfahrt besser die Aufstiegsroute wählen.
Ganze Route
Nasschnee
Gemäss Lawinenbulletin
Durch die kommende Warmfront wird sich der Schnee sicherlich setzen und somit entsteht endlich eine Unterlage. Leider wird Regen bis 2000m.ü.M. erwartet. Weshalb wohl erst wieder nach dem nächsten ergiebigen Schneefall eine schöne, hoffentlich „Steinkontakt“ lose Tour möglich ist. :-)
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Mariannehubel (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
15.12.2020 um 10:36
2333 mal angezeigt