Verhältnisse - Detail

Gipfel: Munt da la Bês-cha/Schafberg, 2764 m.ü.M.

Route: Punt Muragl - Segantinihütte - Munt da la Bês-cha

Peter Habegger

Verhältnisse

20.12.2020
1 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Bin erst um halb elf Uhr gestartet. Ganz unten recht warm, weiter oben im Tal dann etwas Wind. Aufstieg durch das Täli zur Tegia Muragl geht noch ganz gut, trotz einieger Spuren. Nach der Bachquerung auf ca 2280m dann selber gespurt in schönem Pulverschnee. Weiter oben auf der Krete verblasen und zum Teil recht hart. Habe deshalb die Spur wieder in den Hang gezogen.

Abfahrt: Bin vom Gipfel leicht westlich das steile Couloir runter gefahren, ganz ohne Steinkontakt ging es nicht. Zudem war das Licht sehr diffus. Unterhalb ca 2500m trotz nicht optimaler Sicht schöne Pulverabfahrt. Das Täli ist schon recht verfahren, aber noch nicht hart
Ganze Route
Pulverschnee
Gemäss Lawinenbulletin
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Munt da la Bês-cha (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Wie werden GPS-TRacks dargestellt?
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
20.12.2020 um 16:51
694 mal angezeigt