Verhältnisse - Detail

Gipfel: Mutschen, 2121 m.ü.M.

Route: Wildhaus - Tesel - Grueb - Mutschen

Coni

Verhältnisse

07.01.2021
2 Person(en)
Wenige (5-20 Personen)
ja
Machbar
Wir sind von Brülisau aus via Sämtisersee - Bollenwees - Saxerlücke auf den Mutschen.
Verhältnisse auf Appenzeller Seite: insgesamt sehr wenig Schnee, bis Bollenwees auch zu Fuss machbar als Winterwanderung.
Ab Saxerlücke haben wir uns entschieden auf dem Wanderweg anzuspuren. Dies ist möglich und bei den aktuellen Verhältnissen mit wenig Schnee auch kein Problem. Jedoch eher abenteuerlich. Besser ist es von der Saxerlücke einige Höhenmeter abzusteigen (Portage, wegen zu wenig Schnee) und dann durch das Couloir auf dem dortigen Wanderweg, der vom Rheintal hinaufkommt (=Skitourenroute) weiterzugehen. Hat schon seinen Grund, dass die Route dort eingezeichnet ist.
Toggenburger Seite: Etwas mehr Schnee, bisweilen schöner Pulver. Jedoch mit Steinen gespickt, praktisch keine Unterlage. Wer hat, nimmt die Steinski. (oder die Schneschuhe)
Landschaftlich eine schöne und lange Tour.
Ganze Route
Pulverschnee
Gemäss Lawinenbulletin
es hat zu wenig Schnee, dafür besteht geringe Lawinengefahr.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Mutschen (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
08.01.2021 um 13:41
1374 mal angezeigt