Verhältnisse - Detail

Gipfel: Wilerhorn, 3307 m.ü.M.

Route: von Hohtenn über Alp Tatz , ''Chiemattbodu'' , Joligletscher und SO-Grat

Urs Renggli

Verhältnisse

28.02.2021
2 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
nein, umgekehrt auf 3200m
Gut
Die Firnwand zum Sattel, wo man früher zum Gipfelgrat zustieg hat sich komplett verwandelt, felsdurchsetzte steile Flanke mit Firnpartien und Couloirs (jemand hatte dort hochgespurt), so stiegen wir vom Jolijoch an (anders als im SAC Tourenportal unter Skitourenroute bezeichnet), aber trotz vorhandener Spur von einer Person kehrten wir wegen Wächten, starkem, kühlen Wind und wahrscheinlich oben im Südostgipfelgrat vermuteten nur wenig tiefen Firnspuren, um.
Super Vollmond, wir stiegen die ganze Nacht ab Hohtenn Bahnhof 22:40 Uhr los bergauf bis ob Jolisattel.
Es hatte vereiste Stellen im Wanderweg bereits vor dem ersten Bach, dann unterhalb der Alp Tatz bereits Schnee, in der Nacht noch weich, ab Tatzalp im Wanderweg teils weich, teils hart, teils aper, sehr anstrengend zum Spuren bis hinauf zum Pkt. 1640 müM. Da das Fährsträsschen von Alp Tatz bis dorthin quasi komplett zugeschneit ist, ist es bequemer dort hinaufzufellen, anstatt die Skis den Wanderweg hochzutrgagen. Dann ab Punkt 1640 beginnt der nach Joli querend Fahrweg, Schnee gefüllt, mit zahlreichen von Lawinen heruntergerissen Bäumen und Ästen noch etwas versperrt (viele Bäume bereits zersägt und entfernt, eine Skitrag Passage, Rest kann man sich durchmogeln. In der Nacht und am Morgen kann der Schnee dort gefroren sein, die Passagen sich anfangs recht exponiert (Tobel), wir sind sogleich alles mit Harschteisen hochgestiegen, auch durch die Wälder ob Joli und Hänge ob Chiemattbode bis ins Jolijoch, es war nirgends glasig eisig meist rauher harter Firn, sehr gut zum steigen mit Hartscheisen im steilen Gelände.
Obere Hälfte
Firn/Hartschnee
Untere Hälfte
Sulzschnee
weiterhin gut
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Wilerhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
wunderbare Stimmung in den vom Vollmond erhellten Jolital, dann verschwand der Mond ca 5 Uhr hinter den Bergen, zwischendurch zeigten sich auch Wolken aus dem Westen herangedriftet, aufkommender kühler Wind, dann beruhigte sich alles wieder gegen 6 Uhr und nach 7 Uhr zeigt sich ein schönes Sonnenaufgang Panorama an den Walliser 4000 er. Die 800 Höhenmeter wunderbaren Sulz ab ca 2700 müM bis ob Joli waren uns ebenfalls ein Geschenk. ein wunderbares abgelegenes Tal mit selten besuchten Gipfelzielen
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
02.03.2021 um 21:18
839 mal angezeigt