Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rossfallenspitz, 2640 m.ü.M.

Route: Stelli - Brotjoggeli - Berger Calanda - Rossfallenspitz

Valentin Eichenberger

Verhältnisse

02.03.2021
1 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Vom Dorf rund 25 Min. Ski tragen, dannach sehr gute Abstrahlung und auch in den Waldpartien gefrorener Schnee. Rinne und Flanke zur Stelli hoch teilweise etwas glasig aber gut machbar.
Am Calannaluz haltloser, griesiger Schnee mit teils bodenlosen Löchern dazwischen ( schien mir recht heikel zu sein und ist eine Frage der Zeit, bis diese Flanke abgeht )
Vor allem zuoberst am Brotjoggeli dann alles nur noch Sumpf, war froh, die Felsen zu erreichen.
Weiter wieder top Hartschnee. Habe dann auf Höhe 2160 auf Steigeisen gewechselt und bin so die Flanke rauf bis zum Berger Calanda.
Dann wieder auf Ski weiter bis Rossfalla ohne Probleme.
Traumhafte Morgenstimmung erlebt am Gipfel der Stelli und super Sonnenaufgang kurz unter dem Brotjoggeli.
Abfahrt oben noch teilweise etwas hart, Südausrichtungen waren bereits etwas angesulzt. Je tiefer ich kam, umso besser der Sulzschnee.
Abfahrt mit Skis zur Zeit noch bis nach Lat möglich.
Rest zu Fuss zurück nach Untervaz via Alpweg.
Nach den Freitagsschneefällen neu beurteilen. Neuschnee dürfte die Tour wieder interessanter machen.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Rossfallenspitz (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
So einen Traum Morgen habe ich schon lange nicht mehr erlebt. Einfach der Oberhammer gewesen.... :-)
Immer wieder eine tolle Tour mit alpinem Ambiente und luftigen Ausblicken zwischendurch.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
03.03.2021 um 10:10
828 mal angezeigt