Verhältnisse - Detail

Gipfel: Scopi, 3190 m.ü.M.

Route: 252a von der Passstrasse, Nordende der Galerie

Heinrich Pfiffner

Verhältnisse

07.03.2021
1 Person(en)
Wenige (5-20 Personen)
ja
Gut
Die ersten 200 Hm oberhalb der Galerie waren im Aufstieg um 08:15 ziemlich hart und stellenweise eisig. Die Spur war verweht und musste oft neu gestapft werden, Harscheisen waren hilfreich für Passagen über vereiste Stellen und sturmgebänderter Schnee. Im mittleren Teil gab es auch ab und zu weichere Stellen, aber auch wenig Neuschnee der oft auf der eisigen Unterlage abrutschte. Die schattige Steilmulde in den Sattel ist eine "Prüfung" die viel Geschick und Kondition abverlangt. Aufgrund vorhandenen Fussspuren in trittfestem Schnee ist auch ein Aufstieg mit Skier auf den Rucksack gebunden möglich.
Ganze Route
Firn/Hartschnee
Wird ohne Sonneneinstrahlung und Neuschnee wohl so bleiben.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Scopi (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Nach mir sind noch eine 4er und eine 3er Gruppe mehr oder weniger meiner Spur gefolgt. Somit sollte die Aufstiegsspur für Nachzügler leichter zu gehen sein. Bin zu Fuss vom Sattel Pt.3075 auf den Gipfel gestiegen. Abfahrt der Aufstiegsspur folgend auf oben beschriebenen Schneeverhältnisse. Ab und zu auch Pulver angetroffen!
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
07.03.2021 um 18:15
1086 mal angezeigt