Verhältnisse - Detail

Gipfel: Grand Golliat, 3238 m.ü.M.

Route: Nordost-Flanke

Berge gleich Leben

Verhältnisse

07.03.2021
4 Person(en)
ja
Gut
Die Einstufung gut bezieht sich auf die Schneeverhältnisse. D.h. Es hatte 5cm bis 10cm frischen Pulverschnee auf einer tragenden Unterlage. Ab Alpe Mont Percé sehr schönes Sulz fahren.

In der Nordostflanke guter Trittschnee und glatte windgepresste Stellen.

Wetter: Es war von "allem" etwas vorhanden, daher umso spannender! Von Sonnenschein, Nebel und leichtem Schneefall, zeigte sich die Natur von einer interessanten Seite.
Kann weiterhin noch gut gemacht werden. Das Val Ferret hat noch ausgezeichnet Schnee. Für diese hochalpinen Skitour mit bis zu 45 Grad Hangneigung gehören Pickel und Steigeisen mit.

Folgende Touren und Steilwandabfahrten wurden auch besucht: Grand Golliat Zentral-Couloir und Nordwestliches Couloir. Grand Six Blanc, Six Blanc, La Dotse und Mont Fourchon.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Grand Golliat (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Unterwegs in den Walliser Alpen. Schweiz. Und wieder eine neue Route auf www.gipfelbuch.ch
Quizfrage: Wie heisst der von der Sonne beleuchtete grosse Berg? Danke. Bild ist nicht von dieser Skitour, aber im gleichen Tag.

Der Aufstieg erfolgte über die Nordostflanke in den Col des Angroniette, und über die Südflanke auf den Südgipfel. Der Grand Golliat bildet der südwestlichste Punkt des Kantons Wallis und der Schweiz.

Er liegt sehr abgelegen. Die besten Ausgangspunkte für eine Besteigung sind das Refuge Elena im italienischen Val Ferret, das kleine Dorf Ferret im schweizerischen Val de Ferret oder die Passhöhe des Grossen St. Bernhards. Dieser weist nicht weniger als fünf, nahe zusammen auf einem Grenzgrat liegende Gipfel auf.
Der Grand Golliat ist ein auffälliger, stattlicher und zerrissener Berg. Er ist bei den Bergsteigern wegen seines Panoramas auf die Berge des Mont Blanc als lohnender Aussichtspunkt bekannt. Heute hatte man keine Sicht ins Mont Blanc Massiv, es herrschte aber eine wunderbare Stimmung!

C`est fantastique!
www.raphaelwellig.ch
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
23.03.2021 um 15:28
966 mal angezeigt