Verhältnisse - Detail

Gipfel: Brend, 1149 m.ü.M.

Route: aus dem Nonnenbachtal und über Donauquelle

summit

Verhältnisse

10.03.2021
2 Person(en)
ja
Gut
Beim Start war es noch stark bewölkt mit knappen Plusgraden. Tagsüber lockerte es etwas auf. Die Fernsicht war schlecht. Gerade der Kandel und der Feldberg waren zu sehen. Bei guten Verhältnissen hat man auf dem Brend-Turm Alpensicht. Der war aber sowieso wegen Corona gesperrt. Im Gipfelbereich kühl mit Wind, wohl um die Null Grad.

Wo kein Schnee lag, waren die Wege und Pfade trocken. Vom Kolmenkreuz (1078 m) bis zum Brend rüber fanden wir erstaunlicherweise eine zu 80% geschlossene Schneedecke vor, die pickelhart gefroren war.

Im Gegensatz zur Routenbeschreibung von der ersten Runde, sind wir dieses Mal im Uhrzeigersinn aufgestiegen. Ein uralter Pfad führt effizient etwa 400 Hm zum Kolmenkreuz. Beim Abstieg haben wir vom Brendberg zum Siegelhäusle traversiert (gelbe Raute), wo wir auf die Aufstiegsroute getroffen sind. So haben wir einen Schlussaufstieg vermieden und auch abgekürzt.

Im Schwarzwald herrscht heute (wir waren gerade dort) stürmisches Wetter mit strömendem Regen. Die Schneefallgrenze soll in der Nacht auf 1000 m sinken.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
11.03.2021 um 18:57
292 mal angezeigt