Verhältnisse - Detail

Gipfel: Spilmettlen, 1503 m.ü.M.

Route: Von Sattel via Mostelberg und Halsbann

André Emmenegger-Hirschi

Verhältnisse

19.03.2021
1 Person(en)
Wenige (5-20 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Es ist kaum vorstellbar, dass man in dieser Höhe (Sattel, ca.775 m ü.M.) Mitte März noch solch herrliche Schneeverhältnisse antrifft - und das gilt gleich für die ganze Tour. Das Besondere: Alle Anlagen sind geschlossen, die Tourengeher sind unter sich ;-)! Den Aufstieg nach Mostelberg kann man beleibig machen; ich bin via Ober Zanggeren - Zeigers Boden - Janseren nach Mostelberg gestiegen; von da an Richtung "Hals" hinauf zum Gipfel. Ein Tourenkollege hatte die (tolle) Idee, nachher noch via Banegg (1440 m) zum Hochstuckli (1565 m) zu wandern, ohne die Felle wegzunehmen. Die Abfahrt im (normalerweise) Pistengelände über die herrlichen Hänge im schönsten Pulverschnee war ganz einfach traumhaft!
Ganze Route
Pulverschnee
Wenn es weiterhin kalt bleibt, sollte es noch einige Tage so perfekt sein!
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
19.03.2021 um 16:29
633 mal angezeigt