Verhältnisse - Detail

Gipfel: Chumigalm, 2125 m.ü.M.

Route: Simmebrücke Pkt 931m - Gärstere - Dürri - Hinder Chumi - Chumigalm 2125 m.

Gabri

Verhältnisse

20.03.2021
1 Person(en)
Viele (20-50 Personen)
ja
Gut
Sehr gute Verhältnisse auch am Chumigalm heute. Es kann (noch) direkt in Zweisimmen gestartet werden. Ging auch in der Abfahrt gut, weil unten raus nur sanfte Weiden befahren werden. Unten findet man eine leichte Kruste bzw. Sulz.
Bereits auf Höhe Oberriedallmi Übergang zu Pulverschnee, durchgehend bis zur Gipfelflanke. Die exponierte Abdachung weist einen gewissen Deckel auf, war m.E. aber noch ganz passabel zu fahren. Trotzdem habe etliche Tourengänger diese Passage beinahe im Schritttempo befahren (Einsteigerberg?).
Am Chumigalm recht viel Volk, hat sich aber gut verteilt. Weil ich nach knapp 2h oben war, habe ich noch den Abstecher zum Fromattgrat gemacht; musste ich tief anspuren und dies bei starkem Wind und entsprechend frostigen Verhältnissen. Auf dem Rückweg dann nochmals auf dem Chumigalm vorbei, wo sich der Wind mittlerweile etwas gelegt hatte.
Ganze Route
Pulverschnee
Gemäss Lawinenbulletin
Es wird knuspriger... Wer morgen Sonntag früh startet, findet noch Platz für eigene Spuren.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Chumigalm (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Wie werden GPS-TRacks dargestellt?
Heute mal mit ÖV unterwegs. Ohne Umsteigen ab Bahnhof Bern und Start direkt vom Perron - so ist Skitouren ohne Auto ganz komfortabel. Aber ich geb's zu, hätte die Frau nicht den Wagen benötigt...
Aufregung bis zuletzt: Erst zehn Minuten, bevor das Tram fuhr, habe ich mich für Zweisimmen und gegen Grindelwald (Winteregg) bzw. Jaun (Oberrügg, Bendelspitz) entschieden. Angesichts der wenig ermutigenden Webcam-Bilder war das eigentlich leichtsinnig, aber die Tour reizte mich einfach am meisten. Und ich hatte echtes Wetterdusel: eine erstaunliche Konstellation hat dafür gesorgt, dass der Chumigalm den ganzen Tag wolkenfrei blieb - ganz im Gegensatz zu den Gipfeln in der näheren Umgebung.
Auf dem Fromattgrat habe ich länger mit dem Gedanken gespielt, via Stand / Meniggrat ins Diemtigtal abzufahren. Das hätte eine schöne Überschreitung ergeben. Aber die Aussicht auf weite und flache Spurarbeit, schattige Verhältnisse und einen vermutlich vollen Bus ab Zwischenflüh war dann noch nicht so prickelnd.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
20.03.2021 um 18:27
991 mal angezeigt