Verhältnisse - Detail

Gipfel: Feldberg, 1493 m.ü.M.

Route: Notschrei – Wasenlift - Heubühl - Schweinebühl - Katzensteigerhöhe – Gasthaus Stübenwasen - Feldbergsträssle – Laurentius Bergkapelle - Todtnauer Hütte – Feldberg - St.-Wilhelmer Hütte – Stübenwasen – Wittenbacher Höhe - Neustütz - Spänplatz - Notschrei

AndréTT

Verhältnisse

20.03.2021
1 Person(en)
Sehr viele (über 50 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Tourenbeginn um 06:30 Uhr bei -10°C an diesem kalendarischen Frühlingsanfang. Jedoch in Morgensonne, die bald verschwand, je höher ich kam. Leider war der Feldberg (wieder einmal) meist im Nebel.
25 cm Neuschnee, der frisch präpariert war vom Loipenfahrzeug. Dank dem morgendlichen Spurenzieher.
Um diese Zeit ist noch nicht viel los auf der Loipe. Nach 10:00 Uhr sind bei schönem Wetter die Parkplätze dann allerdings rappelvoll.
Die Rodelpiste, bzw. der Schneeschuhtrail vom Feldberg hinab zur Todtnauer Hütte war gewalzt, so dass ich von der Hütte den 15°steilen Aufstieg direkt vornahm und nicht über die Schleife zum Grüble, Grüblesattel und Franz-Klarmeyer-Weg zum Sendeturm lief, wie ich eigentlich geplant hatte. Selbst die südwestliche Piste hinab zur St.-Wilhelm-Hütte war gewalzt, so dass ich diese gut hinab kam. Vielen Dank dem Fahrer im Pistenbulli, der mir am Gipfel im Nebel entgegenkam !
Ganze Route
Pulverschnee
Eher weniger heikel als Bulletin
Am Eingang der St.-Wilhelm-Hütte sieht man eine Panorama-Karte über das Alpenpanorama gen Süden, wenn bombastische Fernsicht herrscht. Vom Oberaarhorn halb links, bis hin zum Tschingelhorn halb rechts und zum Jura rechts. Leider ist mir dieser Anblick bisher noch nie gelungen.
Aktueller Loipen-Zustandsbericht s.u.:
https://www.liftverbund-feldberg.de/Schneebericht/Schneebericht-Muggenbrunn-Notschrei-Todtnauberg
Zu diesem Eintrag wurden 5 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
21.03.2021 um 10:42
916 mal angezeigt