Verhältnisse - Detail

Gipfel: Aletsch Rücken; Moosfluh 2333 m. - Hohfluh 227 m. - Riederfurka 2065 m. - Riederalp 1919 m.

Route: Von der Riederalp per Gondelbahn zur Moosfluh auf 2333 m. über dem Aletschrücken zur Hohfluh, Riederfurka und Riederalp.

mazeno

Verhältnisse

24.03.2021
1 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Gut
Dank der guten Bearbeitung durchs Pistenfahrzeug war die Spur gut und griffig. Wie oben bereits erwähnt, waren einige wenige Steilstücke noch hart von der Nachtkälte. Mit den Wanderstöcke ging es gut.
Das ganze Gebiet hat noch genügend Schnee, einzig die steilen Sonnenhänge vom Aletschrücken bekommen langsam "Laubflecken", die Pisten sind in perfektem Zustand.
Soweit man sehen konnte ist der Aletschgletscher noch gut eingeschneit und die Fusshörner-Geisshorn Seite um den Biwak sieht recht winterlich aus.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Habe mich wieder antizyklisch bewegt: 0607 ab Bern, 0800 Riederalp Mitte, Moosfluhbahn Start 0830, Bahn Riederalp West 1100, Bus Mörel-Brig 11.57, Bern um 1400.
Geht man so früh, hat man meistens viel Platz im Zug und in der Seilbahnkabine.
Zu meiner Ehrenrettung: bin nicht gerannt, kann es sowieso nicht mehr, habe viel fotografiert und geschaut, Panorama hat es mehr als genug, die Sitzbänke unterwegs berücksichtigt, also habe mir einen schönen Vormittag geschenkt.
Landschaftlich eine der schönsten Höhenwanderungen der Alpen. Familientauglich, Konditionsansprüche Mittel.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
26.03.2021 um 07:39
753 mal angezeigt