Verhältnisse - Detail

Gipfel: Cima di Castello, 3379 m.ü.M.

Route: Von der Fornohütte

Andreas Hille

Verhältnisse

25.03.2021
1 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Gut
Fornogletscher hart. Die Osthänge hoch zum Passo dal Cantun haben Ende März ab 7 Uhr Sonne. Dies spielte heute keine Rolle (mittags in Maloja +8 °C), bei stärkerem Tagesgang muss das aber berücksichtig werden. Schneeoberfläche wie im gesamten Fornogebiet (siehe Einträge Monte del Forno & Monte Disgrazia der Vortage) recht ruppig und meist hart, Aufstieg aber auf guter Spur ohne Harscheisen möglich. Ab Passo dal Cantun praktisch überall sehr harte Oberfläche. Gipfelaufbau bis Nordgipfel Cima di Castello mit guter Trittspur, Übergang Südgipfel dann jungfräulich - eingespurt. Kurz vor der letzten Kletterstelle wird ein exponierter Firngrat (50 Grat) überwunden. Nach retour Passo dal Cantun, Aufstieg Cima dal Cantun unschwierig, etwas knifflig einzig die unten begrenzenden Felsen. Mehrere Varianten führen nach Rom (bzw. nach oben).
Abfahrt über Osthänge unterhalb Passo dal Cantun recht schön aufgefirnt, insbesondere im Übergang zum flacheren Gletscherteil sogar einige sehr schöne Schwünge möglich. Skitechnisch das Highlight der drei Tourentage. Dank Loipe geht auch der Rückweg nach Maloja ganz gut, 3 - 4 x müssen die Ski kurz getragen werden.
Ganze Route
Firn/Hartschnee
Wird mit Setzung und zunehmender Verfirnung eher besser. Es braucht noch einige Sonne / Frost Zyklen, bis das Werk des Nordsturms vom vergangenen Wochenende wieder in vernünftig fahrbare Unterlage umgewandelt ist.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Cima di Castello (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Die letzten Meter zum etwas höheren Südgipfel der Cima di Castello mit der Madonna warten mit einigen klettertechnischen Schmankerln auf. Es geht aber besser, als es zunächst scheint. Bei der Cima dal Cantun ist es mir allerdings schleierhaft, wie man hier vom Südgipfel zum etwas höheren Nordgipfel kommen soll. Mit Skischuhen & Steigeisen wohl eher nicht...
Abschluss von drei genialen Tourentagen im Fornogebiet. Am Dienstag mit Start Maloja noch bei einem eher heiklen "2er" über den Monte del Forno (N-S Traversierung) und via Monte Rosso zur Fornohütte, am Mittwoch dann die Königsetappe Monte Disgrazia mit zweimaliger Traversierung Monte Sissone, heute dann mit Cima die Castello und Cima dal Cantun noch ein Tag im Komfortbereich.
Super Verpflegung auf der Fornohütte, liebevoll gepflegte Hütte, tolles Essen, super aufgestelltes Team.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
27.03.2021 um 15:56
922 mal angezeigt