Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rindalphorn, 1821 m.ü.M.

Route: über Brunnenauscharte

KN

Verhältnisse

26.03.2021
1 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Machbar
Vom Parkplatz ins Ehrenschwanger Tal bis zur hinteren Sigmatsgund Alpe. Von dort dem Weg entlang zur Alpe Gratvorsäß. Ab hier dem meist gut sichtbaren, manchmal steilen Weg zur Brunnenau folgen. Der Steilhang unterhalb der Scharte ist offensichtlich lawinengefährdet. Der Anstieg durch die Felswand folgt etwa dem Sommerweg. Bei wenig Schnee findet man Seilversicherungen. Wenn das nicht der Fall ist versucht man ein Stück links der tiefsten Stelle bei den einzelnen Bäumen auf das oberste Band zu kommen. Von dort ausgesetzt nach links queren bis ein aussteigen zum Grat möglich ist. Pickel und Steigeisen können gute Dienste leisten.

Der Abstieg durch die Brunnenauscharte von oben ist vermutlich schwer.
Die Route ist wegen dem steilen Wald und vieler Steine die bereits aus dem Schnee lugen für die Abfahrt nicht empfehlenswert.

Abfahrt vom Rindalphorn durch den Schlauch nach Osten, dann nach Norden ins Ehrenschwanger Tal. Ganze Abfahrt im feuchten bis nassen Schnee, aber ohne Steinkontakt.


weitere Bilder vom Anstieg zur Brunnenauscharte:
https://www.gipfelbuch.ch/gipfelbuch/detail
/id/116515/Alpine_Wanderung/Hochgrat

https://www.gipfelbuch.ch/gipfelbuch/detail
/id/57563/Skitour_Snowboardtour/Rindalphorn
Die Ziehwege zurück zum Parkplatz apern schnell aus.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Rindalphorn (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
04.04.2021 um 11:26
1233 mal angezeigt