Verhältnisse - Detail

Gipfel: Windkapf - Teufelsfels, 926 m.ü.M.

Route: Klettern und Wandern rund um Gremmelsbach

Günter Joos

Verhältnisse

28.03.2021
2 Person(en)
ja
Ausgezeichnet
Noch sehr frisch war es bei unserer Ankunft morgens kurz vor 10 in Gremmelsbach. Ein Grund mehr, unseren Plan eines kombinierten Wander- Klettertages umzusetzen.

Die in der Tourenbeschreibung hinterlegte Rundwanderung wurde von uns willkürlich mit Hilfe der Karte kreiert und kann selbstverständlich nach Belieben abgeändert oder erweitert werden, etwa mit Einbeziehung einer Wanderung über die Aussichtsfelsen Rappenfels, Schlossfels etc. oberhalb des Gutachtales gen Hornberg. Nahe der Immelsbacher Höhe würde dann mit den Windeckfelsen ein weiteres attraktives Sportklettergebiet locken. Auch am Feierabendfels sind kurze Klettereien möglich.

Auch wenn unsere Wanderung hauptsächlich über (kaum befahrene) Teersträßchen und Feldwege verläuft, führt sie durch eine sehr idyllische Schwarzwald-Bilderbuchlandschaft: Weitblicke über offene Wiesen hinweg, plätschernde Bäche, uralte Wassermühlen und opulente Schwarzwaldhöfe.

Während es beim Wandern sehr ruhig zuging, war am Teufelsfels schon mehr los. Dennoch war während unseres etwa 3 stündigen Aufenthaltes permantentes Klettern, ohne anstehen zu müssen, möglich. Hervorragende Felsqualität, siehe Routenbeschreibung. Da wir den Kletterführer zuhause vergessen hatten, waren wir etwas improvisierend unterwegs und können somit keine konkrete Aussage über die heute von uns gekletterten Routen machen.

Nachmittägliches Klettern dann bei sehr angenehmen Frühjahrstemperaturen.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
28.03.2021 um 21:43
430 mal angezeigt