Verhältnisse - Detail

Gipfel: Wildstrubel, 3243 m.ü.M.

Route: Engstligenalp - Wildstrubel

Stefan Heck

Verhältnisse

04.04.2021
2 Person(en)
Wenige (5-20 Personen)
ja
Gut
blauer, wolkenloser Himmel. Gute Abstrahlung während der Nacht. Im Schatten beim Tourenstart dementsprechend kalt. Kalter, böiger Nordostwind, vor allen Dingen im oberen Bereich der Route. Am Gipfel -10°C. Piste bretthart gefroren, abschnittsweise eisig. Vom Tourenstart auf der Engstligenalp bis zum Gipfel durchweg Harscheisen benutzt. Früestücksplatz mittlerweile arg verspurt und stellenweise verreist. Wir sind mit Harscheisen erstaunlich gut durchgekommen und auf dem Rückweg zu Fuss abgestiegen. Abfahrt unterhalb P. 3090 in den steilen Passagen stellenweise vereist. Unterhalb Früestücksplatz allerlei Schneearten, mal überfroren, mal mit Triebschnee gefüllt. Es haut die Skier schön umeinander. Richtig aufgefirnt hat es erst kurz oberhalb des Skigebietes.
Ganze Route
Firn/Hartschnee
Eher weniger heikel als Bulletin
Wetterumschwung am Ostermontag mit Neuschnee. Danach muss die Tour neu beurteilt werden
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Wildstrubel (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
wir haben eine Gipfelbuch-Metallplatte an der Ostseite des Gipfelkreuzes montiert. Der Mittelgipfel ist - sobald freigeschaltet - nunmehr digital. Da man von der Bergstation ein gutes Stück Richtung Läger entlang der Loipe abfahren kann, lohnt es nicht die Felle vor der Tour zu montieren, sondern erst nach der Abfahrt zum Läger. Zeitlich gesehen allerdings kein grosser Vorteil gegenüber dem Start mit Fellen von der Bergstation. Eher bequemer.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
05.04.2021 um 14:38
1242 mal angezeigt