Verhältnisse - Detail

Gipfel: Gstanskopf, 2730 m.ü.M.

Route: Von Stuben zu den Maroiköpfen, Kaltenbergalpe, Gstanskopf

Rosi Bell

Verhältnisse

24.04.2021
2 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Noch genügend Schnee ab Stuben. Der Aufstieg erfolgt übers Skigebiet bis zum Albonagrat, war sehr gut zu gehen.
Ab Albonagrat zu den Maroiköpfen in gut angelegter Spur. Wunderschöne Abfahrt zur Kaltenbergalpe. Firn war noch keiner, für das war es noch zu früh, aber die Tour war ja noch nicht zu Ende. Von der Kaltenbergalpe geht es zuerst in einer angenehmen Steigung weiter bis es dann immer steiler wird. Sehr gute Verhältnisse haben wir vorgefunden.
Spurarbeit war auch angesagt. Trotz Nordhang - Pulver gabs nicht mehr wirklich. Trotzdem sehr schöne Abfahrt bis auf eine Höhe von ca. 2200m und dann Anstieg zum Kaltenbergsee.
Dort weiter zum Bettlerjoch wo uns dann eine wunderschöne Firnabfahrt ins Nenzigasttal erwartete. Es war mega lässig.
Mehr oder weniger dem Nenzigastbach entlang nach Langen.
Es gibt 4-5 Tragpassagen, aber nur ganz kurze.
Geht noch eine Weile, aber früh genug dran sein. eh klar.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
24.04.2021 um 21:32
383 mal angezeigt