Verhältnisse - Detail

Gipfel: Kaiserstuhl, 557 m.ü.M.

Route: Kaiserstuhlpfad (Durchquerung)

Günter Joos

Verhältnisse

02.05.2021
1 Person(en)
Sehr viele (über 50 Personen)
ja
Gut
Der Kaiserstuhl ist ein kleines Mittelgebirgsmassiv in der Rheinebene, zwischen den Vogesen und dem Schwarzwald. Er ist vulkanischen Ursprungs, das östliche Drittel besteht allerdings aus Sedimentgestein. Sein Lössboden ist äußerst fruchtbar, der Kaiserstuhl ist bekannt für seinen Weinbau. Die Landschaft zeigt, neben den Weinbergen, aussichtsreiche Wiesen und ausgedehnte Mischwälder. Eine Besonderheit sind die Lösshohlwege, welche allerdings durch die Flurbereinigung in den 80er-Jahren zu einem großen Teil verschwunden sind.

Klimatisch gilt der Kaiserstuhl als eine der wärmsten Gegenden Deutschlands. Im Regenschatten der Vogesen bekommt er auch relativ wenig Niederschläge ab.

Die höchste Erhebung des Kaiserstuhls ist der Totenkopf. Seinen Namen soll der Berg von den dort durchgeführten Hinrichtungen haben, die König Otto III. am 22. Dezember 994 während seines Gerichtstags in Leiselheim verhängte.

Der Totenkopf befindet sich rund 1,9 km östlich von Bickensohl, einem südöstlichen Stadtteil von Vogtsburg, und etwa 3,5 km westnordwestlich von Bötzingen. Der Berg selbst ist unter anderem auch von vielen Schwarzwaldgipfeln, wie dem Schauinsland oder dem Feldberg, gut erkennbar. Der Totenkopf, auf dem im Gegensatz zu den meisten Gebieten im Kaiserstuhl kein Wein angebaut wird, ist mit Mischwald bedeckt.

Der Gipfel des Totenkopfs besteht aus zwei annähernd gleich hohen Kuppen, deren Gipfel etwa 170 m voneinander entfernt liegen. Auf der etwas höheren Westkuppe befindet sich ein historischer Vermessungsstein und unweit südwestlich davon der Fernmeldeturm Vogtsburg-Totenkopf. Auf der Ostkuppe der Erhebung, dem Neunlinden-Buck (555 m ü. NHN), steht der Neunlindenturm, ein 1900 errichteter 14 m hoher Aussichtsturm, von dem die Aussicht zum Beispiel zum Schwarzwald genossen werden kann.

Die Längsdurchquerung Nord-Süd des Kaiserstuhls kann gut an einem Tag gemacht werden. Der Drei-Linden-Pfad ist der etwas kürzere Klassiker, während der Kaiserstuhlpfad mit 21 km etwas länger ist. Bis hinter den Totenkopf verlaufen beide Pfade identisch, danach trennen sie sich. Während der Drei-Linden-Pfad dem bewaldeten Hauptkamm treu bleibt, wendet sich der Kaiserstuhlpfad dem Weinort Bickensohl zu und passiert dabei einige noch erhaltene Lösshohlwege.

Verhältnisse:

Go west - so lautete die Devise nach dem Studium der Wettervorhersage. Am westlichsten und am sonnenreichsten im Bereich meiner derzeitigen Möglichkeiten sah ich mich am Kaiserstuhl aufgehoben, dessen Nord-Süd-Durchquerung mir schon länger am Herzen lag.

So überwog heute tatsächlich der Sonnenschein, es konnte gar im T-Shirt gewandert werden. Nach etwa 2 Gehstunden ergoss sich der erste Schauer. Dieser war überdies gewittrig, weshalb ich vom Aufstieg auf den Eichelspitzturm absah. Bei meiner Ankunft auf dem Totenkopf hatte sich das Gewitter glücklicherweise gerade mal verzogen, weshalb ich auf den Neun-Linden-Turm hinaufsteigen konnte. In der Folge wiederum sonnig, doch es zog, abermals von den Vogesen her kommend, ein weiteres Schauerpaket herein, welches mich in Bickensohl erwischte. Diesmal zwar nicht mehr elektrisch, aber es blieb in der Folge erst einmal eine Zeit lang regnerisch, bis sich zum Schluss hin abermals die Sonne durchsetzen konnte.

Nasse Pfade sind wegen des Lössuntergrunds am Kaiserstuhl bei Nässe besonders rutschig, was ich auch mal mit einer anständigen Rückenlandung zu spüren bekam.

Frequentierung: bis hinter den Totenkopf hoch, danach wurde es deutlich ruhiger.

Der Premiumweg "Kaiserstuhlpfad" ist zwar bestens durchmarkiert, doch leider lassen Schilder und Markierungen an manchen Stellen an Eindeutigkeit missen.
Gute ÖV-Anschlüsse am Ausgangs- und am Endpunkt. Auch in umgekehrter Richtung machbar.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
02.05.2021 um 22:08
457 mal angezeigt