Verhältnisse - Detail

Gipfel: Mittler Griessstock, 2717 m.ü.M.

Route: Ab Klausenpasshöhe

belrob

Verhältnisse

02.06.2021
1 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Gut
Um 06.30 Uhr von der Passhöhe losgelaufen. Leider traf die Prognose von Meteo mit der guten Abstrahlung während der Nacht im Klausengebiet nicht zu! Auf rutschigem Nassschnee nach Chammli und in leichter Abfahrt zum Griessbödemli. Weiter übers Griess zum Griessfirn hinauf. Auf dem langen Gletscher teils tragende Schneedecke, teils leichter Bruchharsch. Das Wetter zeigte sich im Osten sonnig im Westen bewölkt was zu diffusen Lichtverhältnissen führte. Am Mittler Griessstock besserte sich die Sicht und man konnte die näheren Gipfel gut erkennen. In der Abfahrt bis zum Gletscher ganz passabel. Auf dem Firn gings nur in der Aufstiegspur richtig vorwärts. Heute hat sich wohl kaum jemand wegen des Fahrtwindes erkältet! (: Übers Griess zum Griessbödemli hinab tiefer Nassschnee der aber noch recht gut zu fahren war. Von dort noch einmal (Bis nach Chammli) angefellt, dann auf sumpfigem Schnee mit Stockeinsatz zum Pass zurück.
Schnee liegt noch in Hülle und Fülle bei guter nächtlicher Abstrahlung weiterhin empfehlenswert.
Die Tour zu den Griessstöcken ist eine gute Alternative zum Schärhorn oder dem Clariden.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Pass Restaurant war geöffnet, man musste auch da ein Corona Formular ausfüllen!
Schärhorn (Gipfel lag im Nebel) und Clariden wurden auch gemacht.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
04.06.2021 um 12:55
1295 mal angezeigt