Verhältnisse - Detail

Gipfel: Trittkopf, 2720 m.ü.M.

Route: Von der Talstation via Schipiste zur Bergstation. Vor dieser rechts abbiegen und über den Schneeschild auf den Grat. Diesem folgend zum Gipfelkreuz

Yak und Yeti

Verhältnisse

11.06.2021
1 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Ausgezeichnet
Problemloser Start direkt ab Talstation der Trittkopfbahn möglich. Nach ca. 10 Min. Gehzeit 2 kurze Tragpassagen mit je 100 Lfm. Dann noch sehr gute Schneeverhältnisse bis zur Bergstation. (Schneedecke sehr gut durchgefroren!) Vor dieser rechts abbiegen und die markante steile Schneeflanke in mehreren Spitzkehren hinauf.
Hier ist der Schnee teils weich u. grundlos bzw. faul. Daneben jedoch wieder sehr gute Spuranlage möglich. Derzeit keine Harscheisen nötig. Als Anhaltspunkt sind die Masten der Sprengbahnen anzupeilen. Am Grat dann unschwierig hinauf zum Gipfelkreuz, welches schon länger vorher sichtbar ist. Schianstieg noch immer bis zum Gipfelkreuz möglich. Allerdings ist das Gipfelschneefeld im Untergrund schon teils sehr durchnäßt. Durch den auftauende Boden wird hier bald nur mehr ein Anstieg zu Fuss möglich sein.
Bei den derzeitigen Wetterbedingungen noch einige Tage gut machbar. Sollten die warmen Temperaturen nächste Woche eintreffen, werden die Tragepassagen schnell länger.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Trittkopf (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR VON SKITOURENGURU.CH (PROGNOSE)

Lawinenrisikoindikator anzeigen
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Für diese Jahreszeit noch immer sehr viel Schnee auf der Westseite des Arlberg. Viele Schitouren wie Albona, Muggengrat, Grubenjoch, Schindlergrat noch gut machbar ohne großes Schitragen.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
11.06.2021 um 12:41
698 mal angezeigt